VERTRÄGE Autoversicherung außerhalb der Frist kündbar


Wer nach der normalen Kündigungsfrist Ende November noch die Versicherung wechseln will, muss umgezogen sein oder eine Beitragserhöhung erhalten haben.

Verbraucher können von einer teurer gewordenen Autoversicherung unter Umständen auch nach der am 30. November offiziell endenden Kündigungsfrist zurücktreten. Da in diesem Jahr die meisten Kfz-Versicherungen ihre Tarife erhöht haben, steht vielen Autofahrern ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, teilt der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit.

Grund: Beitragserhöhung

Allerdings muss das Kündigungsschreiben einen Monat nach der brieflich angekündigten Beitragserhöhung abgeschickt werden, heißt es weiter. Verbraucher sollten diese vier Wochen nutzen, um sich über günstigere Tarife bei anderen Anbietern zu informieren.

Grund: Ummeldung

Ebenso haben alle Glück, die gerade einen Umzug hinter sich haben und ihr Fahrzeug ummelden müssen. Auch hier greift das außerordentliche Kündigungsrecht. Wie immer gilt: Zuerst sollte man sich einen neuen Versicherer ausgucken und den neuen Vertrag abschließen. Dann erst kündigen, sonst hängt man womöglich eine Zeitlang ohne Versicherung in der Luft.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker