A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Präimplantationsdiagnostik

Parteitag in Berlin
Parteitag in Berlin
CDU wählt Tauber zum Generalsekretär

Seit Monaten managt der hessische Bundestagsabgeordnete Peter Tauber die CDU. Jetzt wurde er mit großer Mehrheit als Generalsekretär bestätigt - und fordert mehr Zuwanderer in den eigenen Reihen.

Volker Kauder zur Sterbehilfe
Volker Kauder zur Sterbehilfe
"Keine Geschäfte mit dem Tod"

Der Bundestag wird ein heikles Thema diskutieren und gesetzlich neu regeln: Sterbehilfe. Die Union will auch die assistierte Selbsttötung verbieten.

Kinder aus dem Katalog
Kinder aus dem Katalog
US-Unternehmen erhält Patent für Designer-Babys

Ein hübsches, gesundes und sportliches Kind? Welche Eltern würden da Nein sagen. Das Gentest-Unternehmen 23andMe patentierte nun eine Methode, die Katalog-Babys ermöglichen soll.

Komplette Erbgut-Analyse
Komplette Erbgut-Analyse
Neue Methode soll Chancen künstlicher Befruchtung steigern

Die Erfolgsquote künstlicher Befruchtungen ist gering. Eine neue Methode soll das ändern: Britische Wissenschaftler analysieren das gesamte Erbgut der Embryonen und suchen nach Gen-Defekten.

Umstrittene Diagnostik
Umstrittene Diagnostik
Was Gentests bringen und wie riskant sie sind

Ob in der Krebstherapie oder bei der vorgeburtlichen Diagnose: Gentests kommen immer häufiger zum Einsatz. Sogar über das Internet werden sie mittlerweile angeboten - doch das birgt Risiken.

Präimplantationsdiagnostik
Präimplantationsdiagnostik
Gentests an künstlich erzeugten Embryonen erlaubt

Gentests an künstlich erzeugten Embryonen, das sorgte für große Befürchtungen. Nun hat die Bundesregierung der PID zugestimmt: Sie wird ab 2014 in Deutschland möglich sein - in engen Grenzen.

Durchbruch für PID
Durchbruch für PID
Bundesrat sagt Ja zu Gentest an Embryonen

Für Kritiker ist es der Dammbruch hin zu "Designer-Babys", für andere die Hilfe für Paare in einer Notlage: Der Bundesrat macht den Weg für die Präimplantationsdiagnostik in Deutschland frei.

Künstlich erzeugte Embryos
Künstlich erzeugte Embryos
Diskussion um PID geht in die letzte Runde

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Beschluss zur Freigabe von Gentests an Embryonen wird Paaren die Präimplantationsdiagnostik noch immer verwehrt. Nun entscheidet sich, ob der Weg dazu frei wird.

Antworten auf wichtige Fragen
Antworten auf wichtige Fragen
Was kann die Präimplantationsdiagnostik?

Mit der Präimplantationsdiagnostik (PID) untersuchen Ärzte im Reagenzglas künstlich befruchtete Embryonen vor ihrer Einpflanzung in den Mutterleib auf genetische Defekte. Kranke Embryonen lassen sich aussortieren.

Präimplantationsdiagnostik
Präimplantationsdiagnostik
Bahr bestimmt Spielregeln für Gentests an Embryonen

Gesundheitsminister Bahr legt eine Rechtsverordnung vor, die bestimmt, unter welchen Bedingungen Präimplantationsdiagnostik erlaubt sein soll. Paare müssen demnach einige Hürden nehmen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?