Kastelruther Spatzen spielen Instrumente nicht selbst

6. November 2012, 15:55 Uhr

Der Produzent der Kastelruther Spatzen packt aus: Ihre CD-Aufnahmen hätten die Musiker nicht selbst eingespielt. Schließlich erwarte man hohe Qualität - die Band sei aber "nur durchschnittlich".

Kastelruther Spatzen, CDs, Instrumente

Nur die Stimme von Norbert Rier (m) soll auf den CD-Aufnahmen der Kastelruther Spatzen echt sein©

Die Kastelruther Spatzen, eine der erfolgreichsten Gruppen der Volksmusik, spielen auf ihren CDs nicht selbst die Instrumente. "Nur die Stimme von Sänger Nobert Rier ist echt. Sonst nichts", sagte ihr Produzent Walter Widemair der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. Rier bestätigte der "Bild", dass die Gruppe im Studio mit anderen Musikern arbeitet. "Das mit den Studiomusikern machen wir, um Kosten zu sparen. Außerdem wollen wir immer eine perfekte Produktion abliefern und das geht nun mal nicht anders", sagte der 52-Jährige.

Laut Widemair, der "Bild" zufolge in diesem Monat ein Buch über die Volksmusikgruppe veröffentlicht, kamen bei den CD-Produktionen etwa ein Gitarrist von Howard Carpendale und der Schlagzeuger der Söhne Mannheims zum Einsatz. Bei ihren Live-Konzerten spielen die Südtiroler Volksmusiker dem Produzenten zufolge aber selbst. "Da hört man genau, dass die Spatzen nur durchschnittlich spielen", sagte Widemair.

Die Kastelruther Spatzen wurden 1983 gegründet und haben seitdem 35 Alben veröffentlicht. Sie holten 61 Mal mit ihren CDs Goldstatus und 18 Mal Platin, außerdem gewannen sie dreizehn Mal den bedeutendsten deutschen Musikpreis Echo. Damit haben sie mit Abstand die meisten Echos abgeräumt.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity