Kastelruther Spatzen spielen Instrumente nicht selbst

6. November 2012, 15:55 Uhr

Der Produzent der Kastelruther Spatzen packt aus: Ihre CD-Aufnahmen hätten die Musiker nicht selbst eingespielt. Schließlich erwarte man hohe Qualität - die Band sei aber "nur durchschnittlich".

Kastelruther Spatzen, CDs, Instrumente

Nur die Stimme von Norbert Rier (m) soll auf den CD-Aufnahmen der Kastelruther Spatzen echt sein©

Die Kastelruther Spatzen, eine der erfolgreichsten Gruppen der Volksmusik, spielen auf ihren CDs nicht selbst die Instrumente. "Nur die Stimme von Sänger Nobert Rier ist echt. Sonst nichts", sagte ihr Produzent Walter Widemair der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. Rier bestätigte der "Bild", dass die Gruppe im Studio mit anderen Musikern arbeitet. "Das mit den Studiomusikern machen wir, um Kosten zu sparen. Außerdem wollen wir immer eine perfekte Produktion abliefern und das geht nun mal nicht anders", sagte der 52-Jährige.

Laut Widemair, der "Bild" zufolge in diesem Monat ein Buch über die Volksmusikgruppe veröffentlicht, kamen bei den CD-Produktionen etwa ein Gitarrist von Howard Carpendale und der Schlagzeuger der Söhne Mannheims zum Einsatz. Bei ihren Live-Konzerten spielen die Südtiroler Volksmusiker dem Produzenten zufolge aber selbst. "Da hört man genau, dass die Spatzen nur durchschnittlich spielen", sagte Widemair.

Die Kastelruther Spatzen wurden 1983 gegründet und haben seitdem 35 Alben veröffentlicht. Sie holten 61 Mal mit ihren CDs Goldstatus und 18 Mal Platin, außerdem gewannen sie dreizehn Mal den bedeutendsten deutschen Musikpreis Echo. Damit haben sie mit Abstand die meisten Echos abgeräumt.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen