"Ich liebte jedes Gramm an ihr"

29. März 2013, 09:50 Uhr

Eine runderneuerte Biene Maja präsentiert das ZDF seinen Zuschauern seit heute: in 3D - und kräftig abgespeckt. Ihr Freund Willi ist davon wenig begeistert. Ein fiktives Gespräch. Von Carsten Heidböhmer

Biene Maja, Willi, Interview, Helene Fischer

Haben ordentlich Pfunde verloren: Das ZDF zeigt Willi und Biene Maja in einer deutlich abgespeckten Version, dafür aber in 3D.©

Willi, ich hätte Sie beinahe nicht wiedererkannt. Was ist geschehen?
Naha, das ist keine schöne Geschichte. Das ZDF hat uns die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder die Pfunde purzeln - oder wir. Und so mussten wir kräftig abspecken.

Aber warum denn? Was war denn mit Ihrer früheren Figur nicht in Ordnung?
Das ist ganz bestimmt dieser grassierende Schlankheitswahn. Jetzt will auch das ZDF cool sein - und wir müssen dafür bluten.

Wie finden Sie denn den neuen Look von Ihnen und Maja?
Ganz furchtbar. Sie war früher so schön. Ich habe sie immer "mein Pummelchen" genannt. Ich liebte jedes Gramm an ihr.

Verraten Sie uns doch: Wie sind Sie beide so schlank geworden?
Der quirligen Maja ist das nicht schwer gefallen. Die hat einfach die Beilagen weggelassen, und schwupps sind die Pfunde gepurzelt. Ich hatte dagegen drei Monate Fernsehverbot: kein "Wickie", keine "Heidi" - nicht einmal mehr die "Sesamstraße" durfte ich gucken. Dabei liege ich so gern zuhause auf dem Sofa und schlürfe Blütenstaub-Cocktails. Stattdessen musste ich bei unserer Fliegerstaffel mittrainieren. Das war vielleicht anstrengend, kann ich Ihnen sagen.

Sie sind aber auch wehleidig ...
Naha, das ist jetzt aber nicht sehr nett.

Der Kopf ist vielleicht ein bisschen überdimensioniert, aber eigentlich sieht Maja doch ganz hübsch aus.
Ich bitte Sie - eine Biene mit Wespentaille, da muss man ja in eine Identitätskrise geraten! Meine arme Maja: Ich sehe sie schon in die Magersucht rutschen.

Können Sie dagegen nichts unternehmen?
Ach wo, da ist nichts zu machen. Keinen Tropfen Honig nascht die noch. Unsere Fernsehabende sind sehr traurig geworden. Nur noch Wasser und trocken Brot. Ein Hundeleben.

Aber es muss doch auch positive Seiten geben. So erscheint Maja nun in 3D. Haben Sie denn keine neuen Seiten an ihr entdeckt?
Wie denn - es ist ja kaum noch etwas von ihr übrig geblieben.

Sie wirken sehr deprimiert. Vielleicht kann Musik Sie ein wenig aufheitern …
Gaaaanz schlechtes Thema. Wir leben in gottlosen Zeiten. Anders kann ich mir nicht erklären, dass sie uns unser Lied weggenommen haben. Karel Gott war wohl nicht mehr cool genug, jetzt darf die Tussi vom Silbereisen ran. Dabei haben Fischer mit Bienen ja nun wirklich nichts am Hut.

Hat sich für Sie denn gar nichts zum Positiven gewandelt?
Naja, doch. Ich bin viel mutiger geworden, habe gar keine Angst mehr. Obwohl - oh weh, da hinten sind Hornissen. Fräulein Kassandra, Hiilfeeee ... (fliegt schnell davon)

Da bin ich aber beruhigt: Abgesehen von der neuen Optik scheint alles beim Alten geblieben zu sein. Willi ist ein Angsthase wie eh und je. Und er lispelt noch immer. Manche Dinge ändern sich eben nie.

Das ZDF zeigt die runderneuerte "Biene Maja" abgespeckt und in 3D-Optik an Karfreitag um 8.35 Uhr. Den bekannten Titelsong singt nun Helene Fischer.

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...