Startseite
Frage Nummer 1634 Dominik Richter

Ich brauch ein neues Auto und ein Bekannter hat mir EU Reimporte empfohlen. Wie funktioniert das?

Meine alte Karre hat den Geist aufgegeben, und jetzt brauch ich natürlich nen neuen fahrbaren Untersatz. Angeblich sollen EU Reimporte ja super günstig sein. Woher bekomm ich so nen Wagen denn?
Antworten (10)
JohnMcLane
Man nutzt bei Reimporten die günstigeren Neuwagenpreise im Ausland, sowie eventuell andere Mehrwertsteuersätze aus. Lies dir mal den Link durch, da wird zu Reimporten viel erklärt.
Ronald Dietrich
Also ich würde sowas ja nicht machen. Liegt das nicht in einer rechtlichen Grauzone? Zahl lieber die paar Euros mehr und kauf dir ein neues Auto in Deutschland. Diese ganzen Reimporte-Händler versuchen doch eh nur dich abzuzocken. Hinterher bekommst du irgendeinen Unfallwagen, und Garantie kannst du dann bestimmt auch vergessen!
Mathias Mayer
Quatsch! Rechtliche Grauzone... EU Reimporte sind völlig legal und so mit das beste was du machen kannst. Hast du dir die Preise in Deutschland mal angeschaut? Ich würde echt lachen, wenns nicht so traurig wäre. Im EU-Ausland zahlst du oft ein paar Tausend Euro weniger. Händler, die sowas anbieten gibt es wie Sand am Meer. Am besten einfach mal nach googeln... :-)
Raphael Engel
Da muss ich meinem Vorredner zustimmen. Erstens ist das keine rechtliche Grauzone mehr, sondern war nur lange Zeit verpöhnt, und zweitens gibt es auch keine Probleme mit der Garantie. Vor allem bei Reimporten aus einem anderen EU-Land brauchst du dir da echt keine Sorgen zu machen. Aufpassen würde ich allerdings bei den Ausstattungsmerkmalen. Die variieren von Land zu Land... :-)
netter_fahrer
Auch wir haben nur allerbeste Erfahrungen mit EU-Reimporten gemacht - schon den zweiten VW so gekauft, vor einem Jahr einen Golf Variant aus Dänemark (6.000 € gespart zum dt. Listenpreis bei besserer Ausstattung!) und nun noch als Zweitwagen einen VW Polo aus Italien, gut 3.500 € weniger. Diese Autos sind deshalb günstiger, weil die Mehrwert- und Neuwagensteuern in Skandinavien, Holland, Italien und Portugal deutlich höher sind als in D. Deshalb müssen die Hersteller die Autos dort preiswerter anbieten als hier - die EU fördert den internat. Warenaustausch sorgt dafür, dass Qualität, Ausstattung und Garantie überall gleich sind. Ich hatte bisher noch keinerlei Probleme mit den Autos hier in D, nur eine dt. Bedienanleitung war zu besorgen. Jederzeit wieder so!
Infomix
Hallo, gerade derzeit führe ich als Privatperson einen Import in die Schweiz durch. Habe da bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit einem Süddeutschen Hautohändler gemacht. Dieser führt den Wagen direkt aus Dänemark ein. Habe mir persönlich einen kompletten EU Auto Direktimport Ablauf grafisch aufgezeichnet.
racegod79
Hallo Dominik,

Du kannst mit einem Reimport viel Geld sparen. Du solltest Dich allerdings gut informieren dieses kannst du z.B. auf dieser EU-Reimport Infoseite tun..

LG
Chris60
Also du bekommst so ein Auto am besten bei http://www.auto-per-mausklick.de/. Die Haben ein rießen Angebot was Autos angeht, sind sehr nett und zuverlässig. Die Autos, die Firma importiert sind meist aus Dänemark oder Österreich. Diese beiden Autos haben neben der herkömmlichen Deutschen Serienausstattung noch zusätzlich Komponenten, wie etwa eine Sitzheizung oder ein Panormadach serienmäßig mit dabei.
elfigy
chris, hier braucht niemand deine Werbung auf eine uralte Frage und schon gar kein Auto mit "Panormadach".
Amos
Das Panormadach würde mich schon interessieren!