Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

"Massive Handlungen" - Sexueller Übergriff auf Mädchen in Hallenbad

Zwei 14 und 18 Jahre alte Mädchen sind Opfer eines sexuellen Übergriffes in einem Hallenbad in Norderstedt geworden. Die Täter nahmen laut Polizei "massive Handlungen" vor. Gegen die Männer wurde Haftbefehl erlassen.

Im Rutschbereich eines Hallenbades wurden zwei junge Frauen massiv sexuell belästigt

Im Rutschbereich eines Hallenbades in Norderstedt wurden zwei junge Frauen massiv sexuell belästigt (Symbolbild)

Im Arriba-Erlebnisbad im schleswig-holsteinischen Norderstedt, nördlich von Hamburg, sind eine 14-Jährige und eine 18-Jährige von zwei Männern sexuell belästigt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Besucherinnen am Sonntagnachmittag im Rutschbereich von den 14 und 34 Jahre alten Männern bedrängt. Daraufhin wandten sich die Opfer an das Sicherheitspersonal des Schwimmbades, das die Männer festhielt und die Polizei rief.

Was genau an der Rutsche vorgefallen ist, wollte die Polizei zum Schutz der Opfer nicht mitteilen. Ein Sprecher sagte zum stern, dass es sich um eine "schwerwiegende Straftat" handele, die "eher in Richtung Vergewaltigung" gehe. Es hätten "massive Handlungen" stattgefunden.

Die Männer wurden festgenommen und noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Norderstedt erließ gegen beide Beschuldigte Haftbefehl wegen des Verdachts der Vergewaltigung. Sie wurden in Gefängnisse in Schleswig und Neumünster gebracht. Laut Polizei sind die Täter nicht verwandt.

kis
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools