HOME

"Angst, als ich nur seine Schritte hörte"

Die Tochter des "Konkret"-Gründers Klaus Rainer Röhl erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren Vater. In einem Protokoll im neuen stern wirft Anja Röhl ihm jahrelangen Missbrauch vor. Ihr Vater habe sie schon als Fünfjährige begehrt.

Anja Röhl, die Tochter des Publizisten und "Konkret"-Gründers Klaus Rainer Röhl, beschreibt in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des stern jahrelangen Missbrauch durch ihren Vater. "Einen der wichtigsten Männer, die offen Pädophilie propagiert haben, habe ich in der eigenen Familie gehabt, er heißt Klaus Rainer Röhl und war mein Vater. Er lebt noch, aber der Satz 'Er ist mein Vater' will mir nicht über die Lippen", schreibt die 55-Jährige in einem Protokoll für das Magazin.

Klaus Rainer Röhl gründete die inzwischen legendäre Politillustrierte "Konkret". Die wichtigsten Intellektuellen der 60er und frühen 70er schrieben für das Magazin - von Heinrich Böll über Walter Jens bis Hans Magnus Enzensberger. Anja ist seine Tochter aus erster Ehe. In zweiter Ehe war Röhl mit der späteren RAF-Terroristen Ulrike Meinhof verheiratet.

"Mich ergriff die Angst schon, als ich nur seine Schritte auf der Treppe hörte", beschreibt Anja Röhl die Beziehung zu ihrem inzwischen 81-jährigen Vater. Als Fünfjährige, schreibt sie im stern, habe Klaus Rainer Röhl sie schon begehrt, er habe sie seine "einzige Frau, meine Liebste" genannt. Röhl beschreibt auch, wie ihr Vater "unter dem Vorwand des Nachmittagsschlafs" zu ihr ins Bett gekommen sei, und er sich, "erst als ich beinahe schlief, von hinten an mich herandrängte. Es war unangenehm, ich spürte etwas Hartes, und er stöhnte und schluchzte dabei".

Jahrelang habe sie gedacht, dass das, was mit ihr passierte, normal sei, weil es ja im Namen von Liebe geschah. "Er tat es schweigend, er streichelte meinen Bauch, meine Hüften. Ich lag da wie tot." Sie habe eine Angst verspürt, die "mich bis zum Ende meiner Tage begleiten wird".

Klaus Rainer Röhl will von den Vorfällen nichts wissen. Er nannte die Vorwürfe gegenüber dem stern "absurd, da ist nichts dran".

Weitere Themen
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools