HOME

Anwalt verrät : "Lieblingsmädchen" belästigt: Als Jeffrey Epstein seinen Freund Harvey Weinstein rausschmiss

Jeffrey Epstein und Harvey Weinstein wurden beide verurteilt – Epstein wegen Pädophilie, Weinstein unter anderem wegen Vergewaltigung. Die beiden Männer waren jahrelang befreundet, bis es in Paris zum Streit kam.

Harvey Weinstein

Harvey Weinstein wurde zu 23 Jahren Haft verurteilt

Picture Alliance

Sie gehörten zu den mächtigsten Männern in den USA, heute ist einer von ihnen tot, der andere im Gefängnis: Jeffrey Epstein und Harvey Weinstein einte nicht nur Macht und Gier, sondern auch die Überzeugung, mit ihren kriminellen Machenschaften davon kommen zu können.

Über Jahrzehnte missbrauchten sie ihren Einfluss, um junge Mädchen und Frauen zu manipulieren, zu belästigen und zu vergewaltigen.

Jeffrey Epstein und Harvey Weinstein waren befreundet

Und natürlich kannten Epstein und Weinstein einander auch persönlich. Der Unternehmer und der ehemalige Filmmogul waren Freunde. Wie der Anwalt Bradley Edwards in seinem neuen Buch "Relentless Pursuit" offenbart, nutzte Epstein den Einfluss des ehemaligen Filmproduzenten, um junge Mädchen zu beeindrucken.

Doch eines Tages sei es in Paris zum Streit zwischen den Männern gekommen. "Weinstein war in Epsteins Wohnung in Frankreich und erhielt eine Massage von einem von Epsteins Mädchen, als er versuchte, die Massage aggressiv in etwas Sexuelles umzuwandeln", verrät Edwards, der selbst mitgeholfen hatte, Epstein der Pädophilie zu überführen. "Das Mädchen wies seine Avancen zurück", erzählt er, woraufhin Harvey Weinstein verbal ausfallend geworden sein soll. "Harvey wusste nicht, dass das ein Lieblingsmädchen von Epstein war und Jeffrey empfand die Misshandlung als respektlos ihm gegenüber", heißt es in dem Buch.

Epstein-Fall vor Gericht: Mutmaßliches Opfer bekräftigt Vorwürfe gegen Prinz Andrew

Epstein habe den kürzlich zu 23 Jahren Gefängnis verurteilten Weinstein anschließend aus seiner Paris Wohnung geworfen. Später habe er ihn als "Schwein" bezeichnet.

Harvey Weinstein wurde isoliert

Das Ende der jahrelangen Freundschaft. Dabei hatten die beiden oft zusammen gefeiert. Ein Foto zeigt die beiden mit Epsteins mutmaßlicher Gehilfin Ghislaine Maxwell bei der Geburtstagsparty von Prinzessin Beatrice 2006 in Schloss Windsor. 

Wenige Tage danach wurde Epstein erstmals wegen Pädophilie festgenommen. Im Sommer vergangenen Jahres nahm er sich in einer Gefängniszelle in New York das Leben. Weinstein hingegen wurde vor wenigen Wochen in zwei von fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen, der Richter sprach eine Haftstrafe von 23 Jahren aus. Kürzlich wurde er in der Haftanstalt isoliert, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. 

Quelle: "The Sun"

ls