Boeing liefert "Dreamliner" wieder aus

15. Mai 2013, 07:33 Uhr

Monatelang blieb Boeings Prestigeflieger am Boden, nun darf der Flugzeugbauer seinen "Dreamliner" wieder ausliefern. Wegen wiederholter Defekte an den Batterien war die Flugerlaubnis entzogen worden.

Dreamliner, Boeing, Batterien, Pannen, Flugverbot

Nun darf er wieder fliegen: Boeings Prestige-Maschine "Dreamliner" - hier bei der Feier der ersten Auslieferung im September 2011.©

Vier Monate nach der Verhängung eines Flugverbots wegen Problemen mit dem Batteriesystem hat der US-Luftfahrtkonzern Boeing die Auslieferung des Prestigeflugzeugs "Dreamliner" wieder aufgenommen. Eine Maschine vom Typ Boeing 787 sei am Dienstag an die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) übergeben worden, teilte der Flugzeugbauer mit. Trotz der Verzögerungen der vergangenen Monate gehe das Unternehmen davon aus, alle bestellten Dreamliner bis Jahresende wie geplant auszuliefern. Marketingchef Randy Tinseth dankte den Boeing-Kunden für die Geduld und das Vertrauen.

Die US-Luftaufsichtsbehörde FAA hatte Mitte Januar nach einer Pannenserie ein weltweites Flugverbot für die Dreamliner verhängt, weil eingebaute Lithium-Ionen-Batterien überhitzen können. Alle 50 eingesetzten Maschinen mussten am Boden bleiben. Ende April akzeptierte die FAA nach einer Reihe von Testflügen dann ein modifiziertes Batteriesystem.

Erste Airline setzt Maschine wieder ein

Als erste Fluggesellschaft setzte daraufhin Ethiopian Airlines die Maschinen wieder ein. In der kommenden Woche wird der Dreamliner auch wieder über den USA kreisen: Die Fluggesellschaft United Airlines hat für Montag Inlandsflüge vom texanischen Houston aus angekündigt. Vom 10. Juni an werde der Langstrecken-Jet zwischen Denver und Tokio dann auch wieder international für United Airlines im Einsatz sein. All Nippon Airways hatte angekündigt, ihre Dreamliner-Flotte vom 1. Juni an wieder in die Lüfte steigen zu lassen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Boeing Denver FAA Tokio United Airlines
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.