HOME

13 Männer sagen, was sie wirklich denken: "Die Ehe ist was für Volltrottel"

Freundinnen müssen tapfer sein, egal ob sie besonders emanzipiert oder nur romantisch sind. Diese Bekenntnisse von Männern über ihre Lebensgefährtinnen sind Gift für die Liebe.

Die Verlockungen der Ehe scheinen Männer nicht zu verspüren.

Die Verlockungen der Ehe scheinen Männer nicht zu verspüren.

Die Ehe als Institution ist in der Krise . Häufig wird das veränderte Rollenverständnis von jungen Frauen genannt, um zu erklären, warum die altehrwürdige Institution nicht mehr so angesagt ist. Vielleicht sind aber auch andere Faktoren Schuld. Ein großer Fitnessblog aus den USA hat Zuschriften von Männern zum Thema Ehe und Verlobung veröffentlicht. Das Fitnessprogramm auf Daily-Hiit richtet sich vornehmlich an Frauen. Es ist also kein Blog von Bodybuildern und Kampfsportlern, die sich mit Machosprüchen profilieren wollen.

Was soll man sagen, die Ehe-Begeisterung auch auf dem Yoga- und Workout-Angebot ist verhalten. Für die Männer - allesamt in einer längeren festen Beziehung - erscheint die Ehe im besten Fall als unausweichliches Schicksal. Ein echter Grund zur Freude ist die Aussicht auf eine lebenslange Bindung aber nicht. Die gesamte Emanzipationsdebatte scheint am Thema, wer wen vor den Altar bringen will, spurlos vorüber gegangen zu sein.

Oliver (29): "Die Verzweiflung meiner Freundin endlich vor den Traualtar zu treten, ist gigantisch. Wie ein blutsaugender Krake, der unsere Beziehung erdrückt."

2 Tom (31): "Das ist wohl etwas, was man einfach machen muss - wie Duschen oder Rechnungen bezahlen. Der Unterschied ist nur, dass man dabei glücklich aussehen muss, sonst bekommt man Ärger."

Pedro (32): "Meine Freundin hat mir ein Ultimatum gestellt, an dem Tag als sie 30 wurde. Jetzt habe ich zwei Monate Zeit, sie um die Ehe zu bitten. Ich weiß nicht, was ich tun werde - ehrlich nicht. Ich verstehe, dass es sie ängstigt, dass ich sie bis jetzt nicht gefragt habe und dass sie ihre "guten Jahre" nicht an mich verschwenden will, wenn ich mich nicht dauerhaft binden will. Aber die Idee, mit umgedrehten Arm in die Ehe zu gehen, gefällt mir auch nicht."

Roger (27): "Ich habe nur Angst, dass ich mal betrunken bin und mir die Frage rausrutscht, damit ich flach gelegt werde. Das wäre schön blöd."

Bret (24) "Ich bin jung. Sollte ich die jetzt heiraten, würde ich erwarten, später auf ein jüngeres Modell upzudaten. Aber kein Problem: Bis dahin hat meine jetzige sowieso die Nase voll von mir."

Jackson (36): "Wenn meine Freundin noch einmal ihren rapide schwindenden Eier-Vorrat erwähnt, bin ich raus. Sie mag diese "Heirate mich!"-Hinweise für subtil halten, aber sie sind es nicht. Dieses Gejammer ist einfach schrecklich. Man muss einen Mann Raum zum Atmen geben und ihn sein Ding machen lassen."

Bo (28). "Ich möchte Kinder, da habe ich kaum eine Wahl? Oder? Diese uneheliche Bastard-Nummer ist nur cool, wenn man John Snow heißt. Wir sollten die Dinge so machen, wie es richtig ist."

Mark (38): "Ich habe eine Ex-Frau, aber ich flippe nicht aus, beim Gedanken wieder zu heiraten. Ich liebe meine Freundin, wenn sie die Ehe will, wird sie die Ehe bekommen. Wahrscheinlich."

Derek (25): "Meine Freundin ist eine wunderbare Frau. Wir sind seit fünf Jahren zusammen und das waren die glücklichsten Jahre meines Lebens. Sie heiraten zu dürfen, wäre ein Privileg. Ein Geschenk. Eine Ehre! Ich werde sie dann fragen, wenn ich endlich genug gespart habe, um ihr den Ring ihrer Träume anzustecken. Hey! Das habt ihr doch jetzt nicht etwa geglaubt? Ehe ist was für Trottel. So schnell lasse ich mich nicht nieder."

10. Sam (27): "Meine Freundin und ich waren in den letzten Jahren auf so vielen Hochzeiten, dass wir jetzt auch den Impuls spüren, das Band zwischen uns zu schließen. Aber für mich ist das nur eine kurzfristige Verlockung. Das hält, solange unsere Freunde auf Hochzeitsreise sind. Bei meiner Freundin lässt das Verlangen nie nach - es wird nur von Mal zu Mal größer und größer. Ich denke, es dauert noch drei Hochzeiten weg, bevor ich bei ihr die Psycho-Kernschmelze erlebe, außer ich gebe vorher auf und bitte sie um ihre Hand."

Larry (29). "Jede Frau verdient ihren besonderen Tag. Das verstehe ich. Aber muss das wirklich so verdammt viel Geld kosten? Wenn man wirklich eine Zukunft mir einem Mann plant, warum muss man ihn vorher ruinieren?"

Charles (28): "Zuerst wollte meine Freundin eine Hochzeit an einem Traumstrand. Dann sollte es ein kleiner Empfang in der nächsten Stadt sein. Nun reicht es schon, wenn wir kurz beim Amt vorbei schauen. Sie senkt die Hürde für mich, aber ich krieg die Frage nicht über die Lippen. Heißt das nun, dass unsere Beziehung eine Macke hat oder habe ich einen Knacks?"

Trevor (35): "Ich glaube nicht an die Ehe, aber ich glaube auch nicht daran, dass Arschloch zu sein. Also werde ich wohl vor dem Altar landen"

13 Men Reveal How They Feel About The Prospect Of Marrying Their Long-term Girlfriends

Kra

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren