HOME

Aktuelles Heft: Hilfe für den mündigen Patienten

Millionen Menschen nutzen pflanzliche Präparate, Akupunktur, Yoga, Meditation, Ayurveda und verschiedene Physiotherapien, um ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Der stern hat sich mit den bekanntesten und am weitesten verbreiteten Verfahren der "anderen Medizin" eingehend befasst.

Liebe stern-Leser!

Wir beginnen in diesem Heft unsere achtteilige Serie zum Thema alternative Medizin. Millionen Menschen nutzen pflanzliche Präparate, Akupunktur, Yoga, Meditation, Ayurveda und verschiedene Physiotherapien, um ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Manche tun dies aus Misstrauen gegen die akademische Medizin mit ihrer rationalistischen Philosophie und ihren Arzneimitteln aus der Laborsynthese. Die meisten jedoch betrachten Naturheilkunde und alternative Therapien als nützliche Ergänzung.

Der stern hat sich mit den bekanntesten und am weitesten verbreiteten Verfahren der "anderen Medizin" eingehend befasst - einige, etwa die Pflanzenheilkunde, die wir in diesem Heft vorstellen, sind inzwischen in den "normalen" Medizinalltag nahezu integriert. Knapp ein Drittel der in Deutschland verkauften rezeptfreien Medikamente sind pflanzlichen Ursprungs. Eine deutliche Mehrheit der Deutschen würde, wo es geht, eine Arznei aus der "Apotheke der Natur" einem synthetischen Präparat vorziehen.

Andere, wie die alte indische Heilkunst Ayurveda, haben bislang noch nichts von ihrem exotischen Charme verloren - auch wenn nicht alles, was hierzulande als original indisch angepriesen wird, authentisch ist.

Um dem mündigen Patienten zu helfen, sich im Dschungel des heilkundlichen Marketings zurechtzufinden, bewerten wir in unserer Serie Methoden, nicht Ideensysteme: Was leisten Alternativmediziner in der Praxis? Wie wirksam ist Akupunktur tatsächlich? Können ayurvedische Ölgüsse heilen? Wem hilft - ganz unabhängig von der Wahrheit ihrer umstrittenen Theorien - die Homöopathie?

Den Autoren des stern-Wissenschaftsressorts standen ausgewiesene Experten als Ratgeber zur Seite - so der führende Alternativmedizin-Forscher Professor Edzard Ernst von der Universität im englischen Exeter. Neben einer umfassenden Einführung in das jeweilige Gebiet bietet jeder Serienteil ein Lexikon der wichtigsten Fachbegriffe und eine große Übersichtstabelle der wesentlichen Behandlungsverfahren.

Angeregte Lektüre und gute Gesundheit!

Herzlichst Ihr
Andreas Petzold

Das könnte sie auch interessieren