HOME

"CIPP": CD-Einleger selbstgemacht

Der Brenner im eigenen Rechner verlockt dazu, Videos oder MP3-Musiken auf eine CD oder DVD zu brennen. Das kostenlose Tool "CIPP" hilft dabei, die Vorder- und Rückseiten für ein Jewelcase zu gestalten und auszudrucken.

Eine selbstgebrannte CD oder DVD lässt sich mit dem schwarzen Folienschreiber in der Hand ganz schnell beschriften. Aber sieht das gut aus? Nein. Lassen sich hier alle wichtigen Informationen zum Inhalt verewigen? Nein? Aus diesem Grund tritt der "CD Inlay & Picture Printer" (alias "CIPP") an, den Volker Wyszkowski aus eigener Not heraus entwickelt hat und den er nun mit allen Stärken und Fehlern im Internet zum Download anbietet.

CIPP hilft dabei, die Einleger für ein klassisches Jewelcase zu gestalten und zu drucken. Gelungen ist, dass die Freeware das benötigte Format bereits kennt und seinem Benutzer nur noch die Aufgabe überlässt, die weißen Blankoflächen mit Inhalten zu füllen. Es stehen sogar Platzhalter für die seitlichen Stirnseiten zur Verfügung, die sich ebenfalls beschriften lassen.

Mit Gewalt passt alles

Was nicht passt, wird eben passend gemacht: Nach diesem Motto nimmt das Tool Bilder entgegen und staucht sie so zusammen, dass sie das Cover ganz ausfüllen. Optimal ist es natürlich, wenn der Anwender die Bilder schon vorher quadratisch zurechtgeschnitten hat, sodass die Proportionen nicht leiden. Passend zu den Bildern erfasst das Programm Informationen zum Inhalt. Dabei geht CIPP zunächst einmal davon aus, dass eine Film-CD- oder DVD vorliegt, die bis zu zwei Movies speichert. Die vorgegebene Eingabemaske fragt die wichtigen Informationen zu den Filmen ab und druckt sie später ansprechend formatiert im Inlay aus.

CIPP - CD Inlay & Picture Printer 4.1

System

Windows 2000/NT/XP

Autor

Volker Wyszkowski

Sprache

Deutsch

Preis

Freeware

Größe

1,7 MB

Bis zu zehn Infoquellen im Internet lassen sich übrigens mit ins Menü der Software einbinden. So ist es bei einem Informationsdefizit kein Problem, sich ein Cover bei Amazon zu besorgen oder bei der IMDB einen Filmfakt nachzuschlagen. Beschreibungen und Darstellerlisten kann das Tool auch direkt aus dem Internet abgreifen und mit in das Datenblatt eintragen.

Auch für Musik

Liegt eine MP3-CD oder -DVD vor, liest CIPP die Songliste aus und generiert eine Übersicht, die maximal 200 Songs in drei Spalten listet. Auch diese Übersicht lässt sich in der Vorschau sichten und bei Gefallen zu Papier bringen. Ein Listenmodul, ein interner MP3-Player, eine Suchfunktion und die Möglichkeit, verliehene Datenträger zu markieren, zeichnen CIPP weiterhin aus.

Das Tool muss nach C:\Programme kopiert werden, lässt sich dann aber starten, ohne dass Einträge in die Registry geschrieben werden.

Download beim Hersteller: www.wyszkowski.de

Carsten Scheibe
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.