WhatsApp


Artikel zu: WhatsApp

Michael Blume

Blume lobt Facebook für Querdenker-Ausschluss

Der Antisemitismus-Beauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume, hat die Löschung zahlreicher Konten, Gruppen und Seiten der umstrittenen «Querdenken»-Bewegung durch Facebook begrüßt. «Das wird den «Querdenkern» erschweren, neue Anhängerschaft zu generieren», sagte Blume am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Facebook diene der Bewegung nämlich vor allem dazu, Menschen anzulocken und dann in Gruppen von WhatsApp und Telegram weiterzureichen.