HOME

"Off4fit": Öfters mal ein Päuschen

Wer jeden Tag am Computer arbeitet, bewegt sich kaum noch, verharrt in unnatürlicher Haltung und nimmt Verspannungen und Sehnenreizungen in Kauf. "Off4Fit" unterbricht regelmäßig den Arbeitsfluss und fordert den Anwender zu leicht nachvollziehbaren Entspannungsübungen auf.

Es kneift und zieht, schmerzt und glüht in den Muskeln, in den Knochen und sogar noch in den Sehnen: Das permanente Arbeiten am Computer ist nicht gut für den menschlichen Körper. Da kommt es leicht zu Reizungen und chronischen Entzündungen, die am Ende beim Arzt behandelt werden müssen.

Besser ist es, regelmäßig beim PC-Arbeiten eine Pause einzulegen, um aufzustehen und einige einfache Dehnungsübungen zu machen, die dafür sorgen, dass sich die Muskeln entspannen und die gepeinigten Sehnen mal wieder zur Ruhe kommen. Bei diesem Unterfangen hilft "Off4Fit". Die grafisch beeindruckend umgesetzte Freeware startet nach der Installation zusammen mit Windows und zählt einen Countdown von 50 Minuten herunter. Sobald die Zeit verstrichen ist, fordert das Tool seinen Besitzer zu einer Pause auf. In diesem Fall wird automatisch ein hellgrünes Fenster geöffnet, in dem eine computeranimierte Schönheit mit langen schwarzen Haaren zu sehen ist, die sich als Vorturnerin anbietet.

Die Hände zum Himmel ...

Das Tool hält verschiedene Übungen aus den Bereichen "Augen", "Hände" und "Körper" bereit, die alle der Entspannung dienen. Die Bereiche lassen sich per Mausklick anwählen, die Übungen selbst werden ausführlich in Textform vorgestellt, aber auch direkt in Form einer Animation vorgeturnt. Auf diese Weise braucht der PC-Workaholic nur nachzumachen, was seine Trainerin auf dem Bildschirm vorturnt. Da braucht man kein Handbuch zu lesen, das versteht jeder Anwender sofort. Die Übungen lassen sich per Mausklick sogar wiederholen, aber auch vorspulen. Das Repertoire fällt recht umfangreich aus - sehr gut gemacht.

Off4Fit 2.1

System

ab Windows 98

Autor

Smart PC Solutions, LLC

Sprache

Deutsch

Preis

Freeware

Größe

9,8 MB

Über das "Off4Fit"-Icon im Systemtray lässt sich das Konfigurationsfenster des Tools öffnen. Hier ist es möglich, die Zeitspanne zwischen den Pausen zu erhöhen oder zu senken. Weitere Optionen sind leider nicht vorgesehen. Was dem Tool unserer Meinung nach noch fehlt, sind sphärische Klänge für die akustische Entspannung und eine Erinnerungsfunktion, die eine Pause um ein paar Minuten verschiebt, wenn es gerade zeitlich nicht passt.

Download beim Hersteller: www.smartpctools.com

Carsten Scheibe
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.