HOME

"Soccer Champ": "Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt"

Bei "Soccer Champ" ist der Star von morgen nicht die Mannschaft, sondern ein einzelner Spieler.

"Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt," sagte einst Torwart Richard Golz. Was damals für die Mannschaft des 1,99-Meter-Hünen gegolten hat, könnte auch für "Soccer Champ" die traurige Wahrheit sein. Denn die Fußball-Simulation von Exozet Games, die klar auf das ganz junge Zocker- und Fußballklientel zielt, schafft es nicht, durch Abwechslung und Spielfreude zu begeistern.

Dabei ist der Grundgedanke gar nicht mal so falsch: Anstelle eines ganzen Vereins muss hier ein junges Nachwuchstalent tatkräftig gefördert werden - vom ersten Tag der Jugendliga bis zum Gewinn der Profiliga-Meisterschaft. Ausgangspunkt ist dabei stets das Zimmer des Jungstars von morgen, von wo aus die vier wichtigsten (und gleichzeitig einzigen) Lokalitäten des Vereinsgebiets aufgesucht werden können: Fitnesshalle, Arztpraxis, Taktikraum und natürlich das Trainingsgelände.

Statt den Sand in den Kopf zu stecken, will nämlich - von einigen Sponsorenterminen einmal abgesehen - fleißig an fünf Tagen pro Woche trainiert werden. Denn nur wer seine Werte wie Ausdauer, Ballgefühl oder Kraft regelmäßig im oberen Bereich hält, darf am Samstag im Ligaspiel antreten. Also sollen in öden Mini-Games wie blöde die Cursortasten und die Leertaste beackert werden, um zum gewünschten Erfolg zu kommen. Dabei sind die Anforderungen nicht sonderlich hoch, bei den Laufübungen muss ein Zeitlimit eingehalten, beim Kopfball- oder Torwandtraining eine lächerlich geringe Anzahl von Treffern erzielt werden. Ist eine Einheit erfolgreich absolviert, ist der Tag auch schon wieder vorbei.

Kommt es endlich zum großen Spiel, rattert wie bei den seligen Konkurrenten "Anstoss" oder "Bundesliga Manager" ein Tickertext über den Bildschirm, der jedoch reichlich dröge ist und mit den immer gleichen Formulierungen aufwartet. Ab und an leuchtet jedoch das "Deine Chance"-Textfeld auf, was zu einer simplen Actionpassage führt: Wie beim Ballgefühl-Training müssen im richtigen Moment die Cursor-Tasten betätigt werden, um den eigenen Charakter richtig in Szene zu setzen und ein Tor schießen zu lassen. Spätestens nach dem fünften Mal nervt aber auch dieser Teil durch die immer gleichen Bewegungsabläufe und die lahme Inszenierung.

Soccer Champ

Hersteller/Vertrieb

Exozet Games/dtp

Genre

Simulation

Plattform

PC

Preis

30 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Generell ist der Mangel an Abwechslung die größte Schwäche von "Soccer Champ". Eine Verletzung, die für ein bis drei Tage vom Training befreit, oder ein als absurd zu bezeichnender Taktiktest stellen da schon traurige Höhepunkte dar, weshalb Fußballfans besser beraten sind, die 30 Euro in einen zünftigen Fußballabend mit der gesamten Familie zu investieren statt in dieses müde, uninspirierte Machwerk.

Jens-Ekkehard Bernerth/Teleschau / TELESCHAU
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.