HOME

Editorial: Besiegen Sie Ihre Ängste

Liebe stern-Leser!

Im Ausland ist "the German Angst" ein geflügeltes Wort geworden. Ganz besonders die Deutschen fürchten sich vor tatsächlichen und vermeintlichen Gefahren und vor Veränderungen, die die Vertrautheit ihres Lebens infrage stellen. Angst ist zur Volkskrankheit geworden. Allein in den deutschsprachigen Ländern leiden 17 Millionen Menschen unter behandlungsbedürftigen Störungen.

Das Besondere daran ist:

Wohl die Hälfte der Betroffenen ist sich dessen gar nicht bewusst. Diese Menschen quälen sich mit Schwindel, Migräne, Herz- oder Bauchbeschwerden. Häufig treten sie eine lange Odyssee von Arzt zu Arzt an, ohne dass ihnen geholfen wird. Bei einigen kommt es schließlich sogar zu Panikattacken, die ein normales Leben unmöglich machen.

stern-Autor Peter Sandmeyer beschreibt in unserer Titelgeschichte die Symptome dieser Krankheit, die zur Pest des Zeitalters der Globalisierung wird. Dazu berichten sieben Betroffene über ihre Leiden.

Die Geschichten zeigen: Angst ist ein Gefängnis. Sie sperrt ein und macht das Leben unfrei. Das Leben der von Angst Heimgesuchten wird umso eingeengter, je weniger sie von ihren Ängsten wissen. Denn dann spielen unbewusste Abwehr- und Vermeidungsstrategien eine zentrale Rolle in ihrem Leben und engen es noch weiter ein. Mit solchen Strategien werden die Angstmacher umgangen - nicht nur reale, sondern auch eingebildete. Das Unterbewusstsein kann nicht zwischen ihnen unterscheiden, der Verstand ist machtlos. Ein Teufelskreis.

Sandmeyer hat schon viele Psycho-Themen für den stern bearbeitet und dabei vor sechs Jahren den Hamburger Psychiater und Psychologen Prof. Michael Stark kennen gelernt, damals Leiter der Tagesklinik am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf. Heute ist er Chefarzt eines Krankenhauses in Hamburg-Rissen. Aus dem professionellen Kontakt ist längst private Freundschaft und eine produktive Arbeitsbeziehung geworden: Sandmeyer und Stark haben auch schon mehrere Ratgeber-Bücher zusammen geschrieben.

Michael Stark beschäftigt sich seit langem mit dem Thema Angst. Und besonders interessierte ihn die Frage: Wie hilft man Menschen, die von ihren Ängsten gar nichts wissen?

Ein Test in diesem Heft,

den er mit entwickelt hat, kann Aufschluss geben: Wissen Sie, ob unbewusste Ängste Einfluss auf Ihr Leben haben? Sind Sie sicher, dass Angst Ihr Leben nicht in bestimmten Bereichen sogar dominiert?

Wie wenig die Angst meist mit der Bedrohung durch eine reale Gefahr zu tun hat, illustriert ein einfaches Beispiel: Pro Jahr kommen weltweit etwa zehn Menschen durch Hai-Angriffe ums Leben, aber 150 durch herabstürzende Kokosnüsse. Dennoch haben viel mehr Menschen Angst, in einem Meer zu schwimmen, in dem es Haie gibt, als unter Palmen zu wandeln, an denen Kokosnüsse hängen.

Herzlichst Ihr
Thomas Osterkorn

print
Themen in diesem Artikel