HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Der geheime Code der Liebe : Meine Freundin hat mich verlassen- und in der gleichen Nacht mit ihrem Ex-Freund geschlafen

Hallo Frau Peirano,
ich bin im Moment sehr verzweifelt und verletzt. Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, unsere Beziehung ist in diesem Jahr toll, sinnlich, ehrlich, vertrauensvoll, innig und liebevoll gewesen. Ich bin nach und nach in ihre kleine Wohnung mit eingezogen, was über längere Zeit gut funktionierte. Natürlich hatten wir auch Streit. Unter anderem war es für uns schwierig, dass meine Freundin von meiner Familie nie so richtig akzeptiert und aufgenommen wurde. Ich fand es nicht gut, dass meine Freundin sich nicht darum bemüht hat, dass sie mit meiner Familie klar kommt.
Das größte Problem war schon immer der Ex-Freund meiner Freundin. Er hat sie in deren Beziehung dreimal betrogen und sie sehr verletzt. Auch nach der Trennung und während wir zusammen waren, nahm er immer wieder Kontakt auf. Ich wollte meiner Freundin helfen, die Geschichte mit ihm zu beenden und ihr zeigen, dass sie ihren Ex-Freund nicht braucht. Das funktionierte auch wunderbar und wir entschlossen uns, eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Vor zwei Monaten sind wir dort eingezogen. Der Umzug war stressig und das drückte auf unsere Beziehung. So kam es, dass meine Freundin sagte, dass sie sich nicht mehr wohl fühlt und sie beschloss, auszuziehen, ohne dass die Beziehung beendet wird. Wir wollten gemeinsam daran arbeiten.
Doch vor zwei Wochen hat meine Freundin in einer Disko die Beziehung mit mir beendet und als Grund dafür genannt, dass sie von meiner Familie nicht akzeptiert wird. Ich bin enttäuscht und verletzt nach Hause gegangen. Das Ende der Geschichte: Ihr Ex-Freund kam an dem Abend noch in die Disko, sie ging mit ihm nach Hause und hat mit ihm geschlafen. Als ich das erfahren habe, habe ich die Beziehung beendet, denn kein Mensch hat es verdient, so hintergangen zu werden.
Doch eigentlich komme ich damit nicht klar. Meine Freundin ist etwas Besonderes und ich habe noch nie für eine Frau so empfunden wie für sie. Ich würde ihr gerne eine zweite Chance geben- was natürlich nicht von heute auf morgen passieren kann. Aber ich weiß nicht, ob ich das kann. Ich bin einfach nur verzweifelt, rat- und hilflos.
Viele Grüße
Patrick

Lieber Patrick,
ich kann mir vorstellen, wie Sie sich fühlen. Sie haben in Ihrer Freundin eine Frau gefunden, die Ihnen mehr bedeutet als alle anderen Frauen davor, und Sie haben so starke Gefühle, dass Sie ohne zu zögern eine Zukunft mit ihr geplant haben.
Es scheint mir bei Ihrer Schilderung so, als wenn Sie in Ihrer Liebe und Ihrem Tatendrang übersehen haben, dass Ihre Freundin lange nicht so entschlossen war wie Sie, sich fest an Sie zu binden. Ihre Freundin hing noch an ihrem Ex-Freund und konnte ihn nicht loslassen. Sie sahen es so, dass der Ex-Freund sich meldete und Präsenz zeigte- aber zum Tango braucht man zwei. Ihre Freundin hat ihn dazu ermutigt. Und an dieser Stelle haben sich die Rollen zwischen Ihnen beiden etwas verdreht: Eigentlich hätte Ihre Freundin ihrem Ex-Freund eine Grenze setzen müssen: "Ich habe einen neuen Freund, lass uns in Ruhe." Weil Ihre Freundin das nicht gemacht hat, haben SIE diese Grenze gesetzt und daran gearbeitet, dass Ihre Freundin sich von ihm löst. Das kann leider nicht funktionieren, und es hat leider auch nicht funktioniert. Ihre Freundin hat die ganze Zeit, während Sie die Zukunft planten, kalte Füße bekommen. Sie scheint eine Frau zu sein, die sich ungern fest und sicher bindet. Ihr Ex-Freund, der sie mehrfach betrogen hat, war niemand, der ihr zu nah kommen würde. So merkwürdig das klingt, war die Beziehung zu ihm im Hin- und Her etwas, was sie gut ertragen konnte. Sie aber wurden für Sie in ihrer Bindungsangst bedrohlich, denn sie wollten fest mit ihr zusammen sein und akzeptierten keine Ausweichmöglichkeiten. Ihre Freundin hat zwei Monate nach dem Einzug in eine gemeinsame Wohnung das Handtuch geschmissen und Sie dann aus einem Impuls heraus verlassen, um noch in der gleichen Nacht mit ihrem Ex-Freund ins Bett zu gehen.
Wenn Sie einen ehrlichen Rat wollen: Ich befürchte, dass Ihre Beziehung nicht aus diesem Muster herausfinden wird. Sie werden immer derjenige sein, der um Nähe und den Fortbestand der Beziehung kämpft, Ihre Freundin wird diejenige sein, die flieht. Es wird für Sie vermutlich sehr anstrengend und verletzend werden. Dazu kommt, dass eine zweite Chance nur dann möglich ist, wenn ein Seitensprung verstanden und verziehen worden ist. Darum muss sich vor allem derjenige bemühen, der fremd gegangen ist. Aber mal Hand aufs Herz: Können Sie das jemals verzeihen, was passiert ist? Sind Sie sicher, dass so etwas nie wieder vorkommen würde?
Wie auch immer Ihre Entscheidung ausfällt: Ihre Freundin muss diejenige sein, die deutlich und langfristig Bereitschaft zeigt, an der Beziehung zu arbeiten.
Sonst sollten Sie es Ihrer eigenen Seelenruhe zuliebe besser so belassen.
Mit herzlichen Grüßen
Julia Peirano

Wissenscommunity