HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Der geheime Code der Liebe : Meine neue Freundin hat mir gestanden, dass sie lange ein Escort-Girl war

Sehr geehrte Frau Peirano,
vor ein paar Tagen hat meine Freundin einen ziemlichen Klopper aus dem Sack gelassen. Wir sind seit 4 Monaten zusammen und bisher habe ich mir auch eine Beziehung mit Zukunft vorgestellt, sogar mit Kindern. Auf dem Weihnachtsmarkt hatte sie ein Paar Becher Glühwein intus und hat mir dann anvertraut, dass sie während ihrer Studentenzeit jahrelang als Escort-Girl gearbeitet hat.Ich bin aus allen Wolken gefallen, war völlig durcheinander und bin dann alleine nach Hause gegangen. Jetzt im Nachhinein fällt mir auf, dass sie auf sehr großem Fuß lebt (sie ist Anfang 30 und hat ein schönes Haus in einer sehr guten Wohngegend). Tja, jetzt weiß ich, woher das Geld kommt.Das hat sie sich ervögelt. Auch war der Sex mit ihr, so komisch das klingt, fast zu gut. Sie wusste genau, wann man wo anfassen muss und wie sie sich bewegen muss, damit es für mich toll ist. Jetzt weiß ich, warum sie so erfahren ist, und das ist für mich keine schöne Erkenntnis. Ich stelle mir vor, mit vielen Männern sie wohl im Bett war, und das ist schrecklich.
Ich bin beruflich sehr erfolgreich und souverän. Ich bin so gut wie nie ratlos, aber jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Meine Freundin ist schön, klug, witzig und auf eine Art genau die richtige Frau für mich. Vor zwei Wochen hätte ich gesagt, dass ich sie sehr liebe. Aber jetzt weiß ich nicht, was ich fühle und ob ich mit ihrer Vergangenheit leben kann.
Wir haben im Januar eine längere Reise gebucht- auch hier bin ich mir nicht sicher, ob ich noch mit ihr verreisen möchte. Und mit meinen Freunden möchte ich selbstverständlich auch nicht über ein so heikles Thema reden.
Für einen diskreten Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Anton G.

Lieber Anton G.,
ich kann mir vorstellen, dass Sie sich fühlen, als hätte man Ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Es ist immer schlimm, wenn man sich auf einen Menschen einlässt und erst im Nachhinein etwas so wichtiges über ihn erfährt.
Sie schreiben leider in Ihrer Mail nicht direkt, was für ein Wertesystem Sie haben, aber durch die Zeilen klingt an, dass die Vergangenheit Ihrer Freundin so etwas wie ein Attentat auf Ihr Wertesystem ist. Sie haben, wie es klingt, sehr starke Gefühle: Ekel, wenn Sie sich vorstellen, was Ihre Freundin mit anderen Männern gemacht hat, Scham vor der Reaktion anderer und das Gefühl, dass Ihre Sicherheit und Geborgenheit zerstört sind.
Und auf der anderen Seite haben Sie, wie es klingt, starke Gefühle für Ihre Freundin und müssen nun entscheiden, ob Sie trotz ihrer Vergangenheit und der Gefühle, die das in Ihnen auslöst, mit ihr weiter leben wollen.
Meine erste Frage an Sie ist, ob Sie sich, Hand aufs Herz, auf Ihre Freundin eingelassen hätten, wenn Sie von vorne herein von ihrer Vergangenheit gewusst hätten. Wenn Sie an dieser Stelle "nie im Leben" denken, würde ich Ihnen empfehlen, die Beziehung zu beenden, weil ich befürchte, dass Sie keinen Frieden mit ihrer Vergangenheit als Escort-Girl schließen können. Bei jedem Anlass (und davon wird es viele geben, z.B. wenn sie in der Stadt einen Bekannten begrüßt), wird etwas Gift in Ihre Beziehung geträufelt. Es ist auch nicht gut, sich moralisch zu verbiegen und mit etwas zu leben, was Ihrem Wertesystem so stark zuwider läuft.
Wenn Sie sich allerdings vorstellen können, trotzdem mit Ihrer Freundin weiter zu leben, dann sollten Sie es langsam und genau angehen und nicht einfach die Vergangenheit Ihrer Freundin unter den Teppich kehren. Am Besten, Sie reden ausführlich darüber, was die Vergangenheit Ihrer Freundin für Ihre heutige Beziehung bedeutet. Sie könnten Ihr sagen, welche Details Sie genau von Ihrer Vergangenheit wissen möchten- und welche auf keinen Fall. Wichtig wäre auch, dass Sie die Motive verstehen und auch billigen, die Ihre Freundin dazu gebracht haben, Ihren Körper zu verkaufen. Und ein anderer Punkt wäre, dass Sie Ihre Freundin fragen, wie Sie heute zu ihrer Vergangenheit steht - und genau auf Ihr Bauchgefühl achten, ob diese Haltung Sie beunruhigt oder beruhigt. Sprechen Sie auch über Ihre Vorstellungen von Treue und Sexualität und prüfen Sie mit möglichst klarem Kopf, ob diese vereinbar sind.
Achten Sie unbedingt darauf, wie Sie sich fühlen, wenn Ihre Freundin von ihrer Vergangenheit als Escort-Girl erzählt. Wenn bei Ihnen zu viele Wut- und Ekelgefühle oder Verachtung aufkommen, ist das ein Zeichen, dass Ihr Unbewusstes sich dagegen sperrt, Ihrer Freundin zu vertrauen.
Ich kann mir vorstellen, dass Sie dann auch wieder wissen, was für Sie der richtige Weg ist.
Herzliche Grüße
Julia Peirano

Wissenscommunity