HOME

Was ein Wonneproppen: Australierin bringt Sechs-Kilo-Baby zur Welt

57 Zentimeter und 5987 Gramm: Mit fast sechs Kilo ist der kleine Ziad vielleicht das größte Baby, das jemals in Australien geboren wurde.

Heute wissen die meisten Frauen schon während der Schwangerschaft, welches Geschlecht das Baby in ihrem Bauch hat – außer sie möchten sich bewusst überraschen lassen. Auch über die Größe und das Gewicht eines Kindes können die Ärzte bereits vor der Geburt ziemlich genaue Angaben machen. Und so wusste auch Beanna Sykes aus dem australischen Perth, dass ihr Erstgeborener ein großes Kind werden würde. Doch wie groß – und besonders schwer – der kleine Ziad dann wirklich werden sollte, überraschte sowohl seine Mutter als auch die Ärzte.

Geschätzt wurde sein Gewicht vorher auf ungefähr vier Kilogramm. Knapp sechs Kilo wog das Baby bei seiner Geburt am vergangenen Wochenende dann wirklich. Im Vergleich zu anderen Neugeborenen wirkt der 57 Zentimeter große Ziad wie ein wahrer Wonneproppen.

Beanna Sykes konnte ihren Sohn aufgrund seiner Größe nicht auf natürliche Weise zur Welt bringen, das wäre zu gefährlich gewesen. "Er kam per Kaiserschnitt zur Welt. Aber das ist in Ordnung, es geht ihm gut und das ist das einzige, was zählt", sagte die stolze Mutter gegenüber "Nine News". Sie müsse jetzt nur noch mehr Muskeln aufbauen: Schon nach zwei Minuten mit ihrem Baby auf dem Arm, tue ihr dieser ganz schön weh. Auch auf seine vorher angeschaffte Neugeborenen-Ausstattung muss Ziad verzichten – er passt in keines der vorher gekauften Kleidungsstücke.

Um das schwerste Baby der Welt zu werden, hätte Ziad aber noch weiter wachsen müssen: Laut Guinness Buch der Rekorde hat der schwerste Säuglinge aller Zeiten um die zehn Kilo auf die Waage gebracht.

Phänomen "Glückshaube": Baby kommt mit intakter Fruchtblase zur Welt


vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity