VG-Wort Pixel

Schwere Verletzung Sechsjähriger will seine Schwester vor Hund schützen – das Tier zerbeißt ihm das Gesicht

Aggressiver Deutscher Schäferhund
Ein Schäferhundmischling grifft den sechsjährigen Bridger an und wurde danach eingeschläfert (Symbolbild)
© qbanczyk / Getty Images
Der sechsjährige Bridger rettete seiner Schwester das Leben und riskierte dafür sein eigenes. Der Junge stellte sich einem aggressiven Hund entgegen und wurde mehrfach gebissen. Prominente feiern ihn für seinen Mut.

Der sechsjährige Bridger ist ein vorbildhafter großer Bruder – einer, der sogar sein Leben für seine kleine Schwester riskiert. Der Junge aus dem US-Bundesstaat Wyoming stellte sich zwischen einen bissigen Hund und seine Schwester, als das Tier das Mädchen angreifen wollte. Dabei wurde Bridger selbst verletzt, der Hund biss ihn mehrere Male in Gesicht und Kopf. Dann konnte der Junge mit seiner Schwester an der Hand flüchten.

Seine Bissverletzungen mussten anschließend mit 90 Stichen genäht werden; der Angriff des Hundes hat vor allem auf der linken Wange des Sechsjährigen deutliche Spuren hinterlassen. Für seinen Einsatz wird er jetzt als Held gefeiert. Seine Tante Nicole Walker hat die Geschichte in einem Beitrag auf Instagram erzählt und damit auch mehrere Prominente auf Bridgers Leistung aufmerksam gemacht.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Schauspieler bewundern den kleinen Superhelden

"Wenn jemand sterben musste, dann sollte das ich sein", hatte Bridger nach dem Vorfall gesagt. Höchstwahrscheinlich hat er mit seinem Mut seiner Schwester das Leben gerettet. Seine Tante markierte in ihrem Post auch einige Schauspieler, die in den Avengers-Filmen Superhelden darstellen: "Alle anderen Superhelden da draussen sollen wissen, dass ein neuer Held in ihren Reihen ist."

Und tatsächlich: Selbst die Bildschirm-Helden waren von Bridgers Tapferkeit beeindruckt. Schauspieler Mark Ruffalo, der die Rolle des Hulk spielt, schrieb: "Menschen, die das Wohlergehen von anderen über sich selbst stellen, sind die heldenhaftesten Menschen, die ich kenne. Ich bewundere deinen Mut und dein Herz und habe großen Respekt davor." Auch die Oscar-Preisträgerinnen Anne Hathaway und Octavia Spencer lobten den Jungen für seinen Einsatz. "Ich kann nur hoffen, dass ich in meinem Leben halb so mutig sein werde wie du", schrieb Hathaway.

Astronautin Christina Koch wird stürmisch von ihrem Hund begrüßt.

Schäferhund wurde eingeschläfert

Neben Superhelden hat Bridger noch eine weitere große Leidenschaft: Steine. Deshalb rief seine Tante dazu auf, ihrem Neffen "Bilder von coolen Steinen" zu schicken, was viele Instagram-User aus der ganzen Welt auch taten. Manche fragten sogar nach der Adresse, um dem Jungen die besten Exemplare nach Hause schicken zu können. 

Mittlerweile erholt sich Bridger vom Schreck und seinen Verletzungen. Er könne zwar noch nicht wieder richtig lächeln, erzählte seine Tante nach einem Besuch, habe aber zumindest gegrinst, als sie ihm die vielen bewundernden Kommentare vorlas. Über die weiteren Umstände des Hundeangriffs veröffentlichte die Familie nur wenige Details. Es habe sich um Deutschen Schäferhundmischling gehandelt, der danach eingeschläfert wurde. Die Besitzer des Hundes seien "tolle Leute", schrieb Nicole Walker auf Instagram, die Familie habe ein gutes Verhältnis zu ihnen.

Quellen: Nicole Walker auf Instagram / Anne Hathaway auf Instagram

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker