HOME

stern-Umfrage: Uneinigkeit über verkaufsoffene Sonntage

Sollen Geschäfte und Kaufhäuser auch an den Adventssonntagen geöffnet bleiben? Die Frage spaltet offenbar die Deutschen: In einer Umfrage für den stern haben sich 50 Prozent der Bürger für diese Öffnungszeiten ausgesprochen - aber fast die Hälfte war auch dagegen.

Die Frage, ob Kaufhäuser und Geschäfte auch an den Advents-Sonntagen geöffnet sein sollten, spaltet die Bevölkerung. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern sagten 50 Prozent der Bürger, sie fänden geöffnete Läden an diesen Tagen gut. Fast genauso viele (47 Prozent) lehnen das ab.

Vor allem die Jüngeren zwischen 18 und 29 Jahren bekennen sich zum Sonntags-Shopping (62 Prozent). Mehrheitlich dagegen sind die 45- bis 59-Jährigen (55 Prozent). Auch bei den Rentnern (51 Prozent) ist der Sonntagseinkauf nicht so beliebt.

Groß ist die Ablehnung bei Gewerkschaftern (54 Prozent), denen das arbeitsfreie Wochenende wichtig ist. Gespalten sind die Mitglieder der Kirchen: Die Katholiken wollen mehrheitlich (55 Prozent), dass die Konsumtempel sonntags geschlossen bleiben, bei den Protestanten gibt es eine knappe Mehrheit für eine Öffnung (50 zu 47 Prozent).

Die Evangelische Kirche von Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz sowie das Erzbistum Berlin hatten kürzlich beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen das Berliner Ladenschlussgesetz eingereicht, das den Verkauf an zehn Sonntagen im Jahr erlaubt, darunter alle im Advent.

Befragt hat Forsa am 14. und 15. November 2007 insgesamt 1005 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

print
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity