AUSSTELLUNG Ein weites Feld


Von der Reportage bis zum digital verfremdeten Porträt: Die Sieger des vom stern geförderten Nachwuchspreises für Fotografie stellen in Berlin aus

Die Calle del Cartucho ist eine der drei gefährlichsten Straßen der Welt und der einzige Recyclinghof Bogotás. Ein Ort des Elends, dokumentiert von Michael Herold – der dafür einen der fünf Förderpreise des »Bund Freischaffender Foto-Designer« erhielt. Der Preis wird vergeben für besonders gelungene Diplomarbeiten im Fach Fotografie. Fünf Preisträger, fünf Themen, fünf Stile – und null Gemeinsamkeiten zwischen der grellen »Metamorphose« Annika Langoschs, den mythisch inspirierten Landschaftsfotografien von Dominik Ketz? und den extrem ausgeleuchteten Szenerien Berthold Steinhilbers. Tom Jacobi, Art Director des stern und Jury-Mitglied, bezeichnet die Wahl daher auch als eine »bewusste Entscheidung für die Vielfalt«. Fazit: hohe Qualität und eine Rückkehr zur Fotoreportage.

Willy-Brandt-Haus Berlin, Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

17. Juni bis 29. Juli, Dienstag bis Sonntag 12-18 Uhr


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker