VG-Wort Pixel

M. Poliza: Bilder meines Lebens Etwas Kitsch gefällig?

Morgenstimmung auf dem Inle See in Myanmar
Morgenstimmung auf dem Inle See in Myanmar
© Michael Poliza
An Myanmar hat Michael Poliza viele bleibende Erinnerungen. Vor allem der Inle See ist für ihn eine traumhafte Kulisse. Bei so eindrucksvollen Bildern ist dann auch mal Zeit für ein bisschen Kitsch!

Ich bin gerade in Myanmar unterwegs. Welch ein Land! Ich bin vor genau einem Jahr schon mal hier gewesen und auch beim zweiten Besuch tief von diesem Land und seinen Menschen berührt. Die letzten Tage habe ich noch mal Feinschliff angelegt für eine Reise, die ich für eine größere Gruppe im Februar 2016 organisiere. Und der Inle See darf da natürlich nicht fehlen.

Wenn dann in den frühen Morgenstunden noch ein bis zwei Stündchen frei sind vor den Meetings und Besprechungen, fahre ich rauf auf den See und lasse mich treiben, in der Hoffnung einen der Inle Fischer zu treffen.

Auf einer kleinen Bootsschale, auf der ich vermutlich schon im Sitzen umkippen würde, stehen diese mal kurz locker mit einem Bein auf dem letzten Zipfel des Bootes, halten mit dem anderen Bein das Ruder und bewegen sich damit äußerst geschickt in alle Richtungen, während Sie in beiden Händen das Netz auslegen und fischen. Und das Ganze sieht auch noch extrem lässig und unbeschwert aus. Echt verblüffend.

Obendrein scheint das hier am See einfach jeder zu können. Es lohnt sich also auf jeden Fall, dafür früh aufzustehen und mit den ersten Sonnenstrahlen, die über den Berg kommen bei spiegelglatter Oberfläche ein paar Bilder zu schießen.

Canon EOS 5DsR, 11mm, f/14, 1/400 sec Iso 1000


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker