HOME

stern Fotografie: "In Gefahr – bedrohte Tiere im Porträt": Tim Flachs beeindruckende Aufnahmen beim Fotofestival in Zingst

Vom 26. Mai bis 3. Juni findet das Umweltfotofestival "horizonte zingst" in Zingst in Mecklenburg-Vorpommern statt. Der stern ist Partner des Festivals und präsentiert die Ausstellung des Fotografen Tim Flach: "In Gefahr – bedrohte Tiere im Porträt". 

Tim Flach Bedrohte Tiere im Porträt

Glühwürmchen: In der Dämmerung tanzen die Leuchtkäfer durch die Luft. Glühwürmchen schalten ihr Licht dabei durch eine kontrollierte Oxidation des Katalysator-Enzyms Luciferase an und aus. Sie glühen also nicht wirklich, sie leuchten.

Die Porträts bedrohter Tiere von Tim Flach sprechen auf eindringliche Weise Herz, Seele und Verstand an. Der preisgekrönte Londoner Fotograf ist bekannt für seine außergewöhnliche Bildsprache, mit der er die Schönheit und den besonderen Charakter der Tiere einfängt. Seit Jahren geht Tim Flach der Frage nach, in welcher Beziehung Mensch und Tier zueinander stehen. Mit diesem Projekt widmet er sich den seltenen Tierarten der Welt, deren Existenzen bedroht sind. 

Die beeindruckenden Aufnahmen von Tim Flach sind beim Umweltfotofestival "horizonte zingst" zu sehen. Der stern präsentiert die Ausstellung. 

Zur Schirmherrin des Fotofestivals 2018 wurde die bereits langjährig mit Zingst verbundene Ruth Eichhorn berufen. Sie war 20 Jahre lang "Director of Photography" von GEO und ist jetzt als freiberufliche Bildredakteurin und Kuratorin tätig. 

stern
Themen in diesem Artikel