Psychische Gesundheit Woran man als Mutter merkt, dass man auf einen Burnout zusteuert

Eine Frau steht verzweifelt mit einem Kinderwagen unter einem Baum
Wenn nichts mehr geht: Die Zahl der Mütter mit Erschöpfungszuständen steigt
© kieferpix / Getty Images
Diese Frage sollten sich Mütter regelmäßig stellen, sagt Dr. Hans Hartmann, Psychiater, Psychotherapeut und ärztlicher Leiter einer Mutter-Kind-Klinik in Norddeutschland.
Von Claudia Minner

Warum fühlen sich so viele Mütter so ausgebrannt?
Mütter erfüllen meist mehrere Rollen: Sie sind Mutter, Partnerin und berufstätige Frau – das zehrt an den Kräften. Meist besteht zudem der hohe Anspruch, fremde und eigene Anforderungen perfekt erfüllen zu wollen, dem Kind eine "gute Kindheit" und optimale Förderung zu ermöglichen. Dabei erleben die Mütter den Vater oder Partner oft abwesend, ein Großteil der Erziehungs- und Hausarbeit bleibt immer noch an der Frau hängen.

Mehr zum Thema