HOME

Stern Logo Ratgeber Schlaf

Matratzen im Test: So betten Sie sich richtig

Die passende Matratze zu finden, ist gar nicht so einfach. Besonders schwer haben es "birnenförmige Frauen" und "schrankförmige Männer", wie die Stiftung Warentest ermittelt hat.

Fast ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Dennoch ist der Matratzenkauf meist ein Glücksspiel. Es fehlt an einheitlichen Kriterien und häufig auch an kompetenter und unabhängiger Beratung. Und wer kann schon nach fünf Minuten Probeliegen sagen, ob das Modell für erholsamen Schlaf taugt? Und zwar auf Jahre?

Relevant sind nicht nur die Eigenschaften der Matratze, sondern auch die des Schläfers. Neben der Frage nach Rücken-, oder Seitenschläfer spielen auch Gewicht und Körperform eine Rolle. Die Stiftung Warentest hat daher in ihrem aktuellen Vergleich erstmals die Modelle für vier typische Personengruppen getestet: für kleine, leichte Frauen, kleine, birnenförmige Frauen sowie große, kräftige Männer und schwere, schrankförmige Männer.

Nur eine Matratze ist für alle geeignet

Auf den Prüfstand kamen zwölf aktuelle, preiswertere Kaltschaummatratzen sowie die drei Testsieger aus dem letzten Vergleich Anfang des Jahres. Die Besten von damals, machten auch diesmal das Rennen: "Diamona Perfect Fit Plus", "Metzeler Fashion Tubes 126" und "Badenia irisette Vita-Flex Flextube" schlugen die Konkurrenz, waren mit 550 bis 990 Euro allerdings auch die teuersten im Test. Gute Liegeeigenschaften für alle vier Körperformen, für Rücken- wie für Seitenlage, ermittelten die Prüfer einzig für die Diamona Perfect Fit Plus (650 Euro).

Unter den neuen Modellen schnitt die "f.a.n. Fitness KS/H3" (sowie die baugleiche "Wellness KS /H3", jeweils 330 Euro) am besten ab, gefolgt von der "Ikea Sultan Fonnes" (69 Euro). Beide verfehlten aber die Note "gut". Am schlechtesten kam die "Bona Med Easy" weg, auf der nur kleine, leichte Frauen gut schlafen. Sie war wie viele andere Matratzen im Test zu weich, sodass schwerere Schläfer zu weit einsinken. Dies schränke die Bewegungsfreiheit ein und erhöhe die Gefahr übermäßigen Schwitzens, schreibt die Stiftung Warentest. Die tatsächliche Härte der Matratze stimmte dabei nur selten mit den Angaben des Herstellers überein.

Zudem warnt die Zeitschrift vor übertriebenen Werbeversprechen. Einige Hersteller kennzeichneten ihre Produkte als besonders allergikerfreundlich. Dabei bezogen sie sich meist auf den abnehmbaren und waschbaren Bezug. Gegen Hausstaubmilbenkot schützten letztlich aber nur besondere Bezüge, sogenannte Encasings.

Die kompletten Testergebnisse gibt es gegen Gebühr unter

www.test.de/matratzen

bak
Themen in diesem Artikel
Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?