VG-Wort Pixel

Vierfach höheres Risiko Studie: Junge Erwachsene haben das höchste Risiko auf Adipositas

Übergewicht
Eine Studie zeigt jetzt: 18 bis 24-Jährige haben ein höheres Risiko im Alter adipös zu werden (Symbolbild)
© fabrycs / Getty Images
Eine neue Studie in "Lancet Diabetes & Endocrinology" zeigt, dass junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 24 Jahren das höchste Risiko auf eine Gewichtszunahme haben. 

Dieser Artikel erschien zuerst bei RTL.de.

Übergewicht ist in Deutschland ein großes Problem. Laut der "Deutschen Adipositas Gesellschaft e.V." ist über die Hälfte aller Erwachsenen im Land zu dick, ein Viertel sogar stark übergewichtig – heißt also krankhaft adipös. Zwar nimmt die Häufigkeit von Adipositas erst mit dem Alter zu, doch ob ein Mensch stark übergewichtig und adipös wird, entscheide sich schon im frühen Erwachsenenalter – wie eine Kohortenstudie in "Lancet Diabetes & Endocrinology" jetzt zeigt. Demnach haben 18 bis 24-Jährige das höchste Risiko auf eine Gewichtszunahme.

Übergewicht im frühen Erwachsenenalter: Vierfach höheres Adipositasrisiko

Für die Studie haben Dr. Michail Katsoulis vom University College London und Mitarbeiter 2,4 Millionen elektronische Krankenakten von Patienten des National Health Service (NHS) aus den Jahren 1998 bis 2016 analysiert. Fokussiert haben sie sich hierbei vor allem auf die Gewichtsentwicklung. Dabei kam heraus, dass die Gewichtszunahme bei den jüngsten Patienten am stärksten war.

Innerhalb von zehn Jahren nahm das durchschnittliche Gewicht in der Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren von 80,8 kg auf 90,2 kg zu. In der Altersgruppe von 65 bis 74 Jahren dagegen blieb das durchschnittliche Gewicht konstant und ging über zehn Jahre sogar von 83,9 kg auf 82,2 kg zurück.

18 bis 24-Jährige hatten laut Berechnungen von Katsoulis ein vierfach höheres Risiko übergewichtig oder adipös zu werden als Senioren. Noch größer war die Gefahr, vom Übergewicht zur Adipositas zu wechseln. Nach zehn Jahren waren 37 Prozent von den normalgewichtigen jungen Erwachsenen übergewichtig oder adipös geworden. 42 Prozent von den übergewichtigen litten nach all den Jahren unter krankhaftem Übergewicht, also Adipositas.

Vierfach höheres Risiko: Studie: Junge Erwachsene haben das höchste Risiko auf Adipositas

Sehen Sie im Video: Laut einer Studie an der Universität Nottingham erkennen Eltern oft nicht, wenn der Nachwuchs übergewichtig ist. Mehr als die Hälfte der Eltern unterschätzten das Gewicht ihrer Kinder.

RTL.de/dbö

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker