HOME
Axolotl Overkill
TV-Kritik

"Axolotl Overkill" im Ersten

Helene Hegemanns Skandalbuch wird zum Kunstfilm

Das Buch "Axolotl Roadkill" entfachte 2010 einen Skandal und katapultierte Helene Hegemann plötzlich in die Rolle, "Stimme ihrer Generation" zu sein. Die ARD zeigt nun die Verfilmung des Romans.

Von Carsten Heidböhmer
Helene Hegemann Jasna Fritzi Bauer
Interview

Jasna Fritzi Bauer und Helene Hegemann

"Dieses Feierngehen in Berlin ist ein absoluter Mythos"

NEON Logo
Jasna Fritzi Bauer

Tatort-Star im Interview

"Ich bin heute schon fertig, wenn ich zwei Tage hintereinander trinke"

NEON Logo

Neuer Roman von Skandalautorin

Helene Hegemanns zweiter Versuch

Plagiatsvorwurf

Die Nöte des Dr. Axolotl zu Guttenberg

Von Florian Güßgen

Deutscher Fernsehpreis

Zehn Schwächen des deutschen Fernsehens

Kopfwelten

Geklaut ist nicht geteilt

Von Frank Ochmann

"Gänseblümchen des Dankes"

Georg Klein gewinnt mit "Roman unserer Kindheit"

Preis der Leipziger Buchmesse

Georg Klein triumphiert über Helene Hegemann

Preis der Leipziger Buchmesse

Autoren äußern Unbehagen über Hegemann-Nominierung

Roche-Nachfolge bei "3 nach 9"

Sechs Ladies für di Lorenzo

Endlich volljährig

Helene Hegemann präsentiert "Axolotl Roadkill"

Helene Hegemann

Kindergeburtstag im Raubtierkäfig

Von Carsten Heidböhmer

Verlag veröffentlicht Quellen

Hier bediente sich Helene Hegemann

Blogger Airen im stern

Hegemanns Buch "hat seinen Erfolg verdient"

Helene Hegemann

Warum der Lektor nicht einfach gegoogelt hat

Von Sophie Albers Ben Chamo

Bestseller "Axolotl Roadkill"

Neue Plagiatsvorwürfe gegen Hegemann

Plagiatsvorwurf gegen Helene Hegemann

Fördert das Internet den Ideenklau?

Fremde Federn

Plagiatsvorwürfe gegen Wunderkind Helene Hegemann

Plagiatsdiskussion um "Axolotl Roadkill"

"Das Original wurde unter Schmerzen geschrieben"

Helene Hegemann

"Originalität gibt es nicht, nur Echtheit"

Helene Hegemann

Das Wunderkind hat abgeschrieben

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.