VG-Wort Pixel

"Prometheus"-Fortsetzung "Alien: Covenant" - So unheimlich ist der neue Trailer

Katherine Waterston in einer Szene aus "Alien: Covenant"
Katherine Waterston spielt in "Alien: Covenant" die Terraforming-Spezialistin Daniels
© Mark Rogers/Twentieth Century Fox via AP
Darauf haben die Fans lange gewartet. Mitte Mai kommt endlich wieder ein weiterer Film der "Alien"-Reihe in die Kinos. Der neue offizielle Trailer ist ziemlich vielversprechend.

Sie sind groß, schleimig und böse. Die außerirdischen Gestalten im neuen Film von Ridley Scott "Alien: Covenant" kommen unverändert abartig daher. Das zeigt auch der neue Trailer zum Science-Fiction-Horror, der Mitte Mai in die Kinos kommt. Und der ist gewohnt düster, gruselig und spannend.

Der Film ist eine Fortsetzung von Scotts "Prometheus - Dunkle Zeichen" aus dem Jahr 2012. Die Story dreht sich um das Raumschiff Covenant auf seinem Weg zu einem entfernten Planeten. Dort erwartet die Besatzung eine bedrohliche Welt mit dem menschenähnlichen Androiden David (gespielt von Michael Fassbender) als einzigem Überlebenden der gescheiterten Prometheus-Expedition. In dem Film spielt der deutsch-irische Schauspieler eine Doppelrolle als zwei menschenähnliche Roboter.

Bereits im Dezember stellte das Fox-Studio ein Foto von Fassbender in seiner Rolle als Android ins Netz. Fassbender sitzt in einem weißen Anzug mit nackten Füßen an einem schwarzen Konzertflügel. Seitdem drängten Fans mit Twitter-Kommentaren auf einen ersten Trailer.

Neben Fassbender gehören auch Noomi Rapace, Guy Pearce, Demián Bichir, Katherine Waterston und Danny McBride zur Besetzung. Auch der Schauspieler James Franco wird eine Rolle übernehmen.

jek mit Agenturen

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker