VG-Wort Pixel

Kultfilm-Star "Die Unendliche Geschichte": Was wurde aus Kinderstar Noah Hathaway?

Noah Hathaway war 13 Jahre alt, als er Atréju in der Erstverfilmung der „Unendlichen Geschichte“ spielte. Der Film machte den US-Amerikaner über Nacht zum Star. Doch was macht der ehemalige Kinderstar heute? Text: Noah Hathaway war 13 Jahre alt, als er Atréju in der Erstverfilmung der „Unendlichen Geschichte“ spielte. Der Film machte den US-Amerikaner über Nacht zum Star. Heute würde man den inzwischen 47-Jährigen nicht wiedererkennen. Zwar spielte Hathaway in den Jahren nach seinem Erfolg in der „Unendlichen Geschichte“ noch in weiteren Serien und Filmen, doch die Rolle blieb sein größter Erfolg. Mit 20 beendete er seine Karriere vorübergehend und schlug sich als Barmann und Versicherungsmakler durch. Er widmete sich seiner Passion, dem Kampfsport und dem Tanz. Nach den Anschlägen des 11. September bot er ein Nahkampftraining für Piloten und Stewardessen an. Das erzählte er 2007 im „Stern“-Interview. Inzwischen hat er die Schauspielerei wieder aufgenommen und er ist wieder öfter in Filmen und Serien zu sehen. Unter anderem in Sushi Girl aus dem Jahr 2012. Doch Fanpost erhält er nach wie vor für seine Rolle, die ihn vor 36 Jahren berühmt gemacht hat, in der Verfilmung des Michael-Ende-Romans „Die unendliche Geschichte“.
Mehr
Noah Hathaway war 13 Jahre alt, als er Atréju in der Erstverfilmung der "Unendlichen Geschichte" spielte. Der Film machte den US-Amerikaner über Nacht zum Star. Doch was macht der ehemalige Kinderstar heute?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker