HOME

"Fack ju Göhte 3"-Premiere: Die Lümmel vom roten Teppich - Uschi Glas schwitzt, Elyas M'Barek witzelt

Am 26. Oktober startet "Fack ju Göhte" ins letzte Schuljahr: Der dritte und letzte Teil der Schulkomödie feierte am Sonntagabend in München Premiere. Mit dabei: eine verschwitzte Uschi Glas und ein züchtiger Elyas M'Barek.

Elyas M'Barek bei der "Fack Ju Göhte 3" Premiere in München

Diesmal im schicken Anzug statt im ausgewaschenen Pulli: Elyas M'Barek bei der Premiere von "Fack ju Göhte 3". In der Schulkomödie spielt er den Lehrer Zeki Müller.

Große Zeugnisvergabe am Sonntagabend in : "Fack ju Göhte" läutete den Start ins letzte Schuljahr ein. Der dritte und letzte Teil der Schulkomödie feierte mit über 3.000 Gästen und Fans im Mathäser Filmpark Premiere. Eine glatte eins.

"Fack ju Göhte 3" ist der letzte Teil der Schulkomödie

Zur Premiere des "Finalfack" genannten letzten Teils versammelte sich die komplette Crew: Neben dem Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin, Produzentin Lena Schömann und Constantin Film-Vorstandsvorsitzender Martin Moszkowicz waren auch Superlehrer (spielt Zeki Müller), Katja Riemann (spielt die Direktorin) und die Chaosschüler Jella Haase, Max von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber und Lena Klenke gekommen, die ihr Lieblings-Prankopfer Frau Leimbach-Knorr alias Uschi Glas auf dem roten Teppich verschonten.

Auch Farid Bang, Jana Pallaske, Lea van Acken, Julia Dietze, Runa Greiner und Anton Petzold ließen sich den Rummel auf und um den Roten Teppich nicht entgehen, schrieben wie ihre Schauspielkollegen fleißig Autogramme und posierten für unzählige Selfies - Premierenprüfung erfolgreich bestanden!

FC-Bayern-Spieler mit Gastauftritt bei "Fack ju Göhte 3"

Die FC-Bayern-Spieler David Alaba, Joshua Kimmich und Mats Hummels haben im dritten Teil von "Fack ju Göhte" einen Gastauftritt. Schülerin Chantal überholt sie beim Joggen mit dem Fahrrad. Auf dem roten Teppich der Premierenfeier ließ sich allerdings nur David Alaba sehen.

Die Handlung des dritten Teils ist schnell erzählt. Direktorin Gerster bekommt Besuch vom Schulinspektor, der sich leider nicht von ihrer "Basic Instinct"-Pose beeindrucken lässt. Der Goethe-Gesamtschule droht die Schließung und die elfte Klasse von Lehrer Müller soll nur zum Abitur zugelassen werden, wenn sie einen Eignungstest besteht. Daraufhin breitet sich Panik und Frustration bei den Schülern aus - die wie immer in Zerstörung und Chaos mündet.

mai

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo