HOME

"Fack ju Göhte 3"-Premiere: Die Lümmel vom roten Teppich - Uschi Glas schwitzt, Elyas M'Barek witzelt

Am 26. Oktober startet "Fack ju Göhte" ins letzte Schuljahr: Der dritte und letzte Teil der Schulkomödie feierte am Sonntagabend in München Premiere. Mit dabei: eine verschwitzte Uschi Glas und ein züchtiger Elyas M'Barek.

Elyas M'Barek bei der "Fack Ju Göhte 3" Premiere in München

Diesmal im schicken Anzug statt im ausgewaschenen Pulli: Elyas M'Barek bei der Premiere von "Fack ju Göhte 3". In der Schulkomödie spielt er den Lehrer Zeki Müller.

Große Zeugnisvergabe am Sonntagabend in München: "Fack ju Göhte" läutete den Start ins letzte Schuljahr ein. Der dritte und letzte Teil der Schulkomödie feierte mit über 3.000 Gästen und Fans im Mathäser Filmpark Premiere. Eine glatte eins.

"Fack ju Göhte 3" ist der letzte Teil der Schulkomödie

Zur Premiere des "Finalfack" genannten letzten Teils versammelte sich die komplette Crew: Neben dem Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin, Produzentin Lena Schömann und Constantin Film-Vorstandsvorsitzender Martin Moszkowicz waren auch Superlehrer Elyas M'Barek (spielt Zeki Müller), Katja Riemann (spielt die Direktorin) und die Chaosschüler Jella Haase, Max von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber und Lena Klenke gekommen, die ihr Lieblings-Prankopfer Frau Leimbach-Knorr alias Uschi Glas auf dem roten Teppich verschonten.

Auch Farid Bang, Jana Pallaske, Lea van Acken, Julia Dietze, Runa Greiner und Anton Petzold ließen sich den Rummel auf und um den Roten Teppich nicht entgehen, schrieben wie ihre Schauspielkollegen fleißig Autogramme und posierten für unzählige Selfies - Premierenprüfung erfolgreich bestanden!

FC-Bayern-Spieler mit Gastauftritt bei "Fack ju Göhte 3"

Die FC-Bayern-Spieler David Alaba, Joshua Kimmich und Mats Hummels haben im dritten Teil von "Fack ju Göhte" einen Gastauftritt. Schülerin Chantal überholt sie beim Joggen mit dem Fahrrad. Auf dem roten Teppich der Premierenfeier ließ sich allerdings nur David Alaba sehen.

Die Handlung des dritten Teils ist schnell erzählt. Direktorin Gerster bekommt Besuch vom Schulinspektor, der sich leider nicht von ihrer "Basic Instinct"-Pose beeindrucken lässt. Der Goethe-Gesamtschule droht die Schließung und die elfte Klasse von Lehrer Müller soll nur zum Abitur zugelassen werden, wenn sie einen Eignungstest besteht. Daraufhin breitet sich Panik und Frustration bei den Schülern aus - die wie immer in Zerstörung und Chaos mündet.

mai