HOME

"In The Land Of Blood And Honey": Angelina Jolie findet Filmverleih für ihr Regiedebüt

Vor der Kamera ist Angelina Jolie bereits ein alter Hase, als Regisseurin muss sich die Hollywood-Schauspielerin ihre Sporen noch verdienen. Im Dezember soll Jolies erster Film "In The Land Of Blood And Honey" in die US-Kinos kommen.

Angelina Jolie hat eine Verleihfirma für ihr Regiedebüt "In The Land Of Blood And Honey" gefunden. Der Distributor "FilmDistrict" sagte am Sonntag während der Filmfestspiele in Cannes zu, die Verbreitung des Kriegsdramas zu übernehmen. Nach Informationen der Branchenzeitschrift "The Hollywood Reporter" soll der Streifen am 23. Dezember 2011 in die US-amerikanischen Kinos kommen.

"In The Land Of Blood And Honey" erzählt eine Liebesgeschichte zu Zeiten des Bürgerkrieges in Bosnien-Herzegowina, der zwischen 1992 und 1995 auf dem Balkan tobte. Statt sich selbst oder andere weltberühmte Kollegen zu besetzen, ließ die 35-Jährige die Filmrollen von Menschen vor Ort spielen, die den Krieg tatsächlich miterlebt haben. "Die Schauspieler waren außergewöhnlich. Ich fühlte mich privilegiert und geehrt, mit ihnen arbeiten zu dürfen und freue mich sehr darauf, dass alle bald deren unglaubliches Talent sehen können", sagte Jolie in "The Hollywood Reporter".

Jolies Regiedebüt hatte im vergangenen Jahr scharfe Proteste hervorgerufen. Grund waren Gerüchte über die Filmhandlung, die im Oktober 2010 durchgesickert waren. Demnach sollte der Film die Liebe einer jungen muslimischen Frau zu ihrem serbischen Vergewaltiger thematisieren. Bosniens Kulturminister Gavrilo Grahovac hatte Jolie daraufhin die Drehgenehmigung entzogen. Erst, nachdem Grahovac das Filmskript gelesen hatte und sich die Gerüchte als falsch herausstellten, durfte Jolie weiterdrehen.

jwi/Cover Media / Cover Media