VG-Wort Pixel

"Am Ende ein Fest" - Exklusive Trailer-Premiere Mein Leben, mein Sterben

Neue Visionen
Die israelische Komödie "Am Ende ein Fest" wagt sich mit wundervollem Humor und liebevoller Sensibilität an das bleischwere Thema Sterbehilfe. Der Film erzählt von Freunden, die gemeinsam in einem Altenheim in Jerusalem leben. Als der todkranke Max darum bittet, ihn von seinem Leid zu befreien, überlegen sie, wie sie ihm helfen können. Hobbytüftler Yezekiel hat eine Idee. Doch ist Max nicht der einzige, der Hilfe braucht. Und die Freunde stecken bald in einem moralischen Dilemma.
Die Regisseure Sharon Maymon und Tal Granit haben mit "Am Ende ein Fest" beim letzten Filmfest in Venedig den Publikumspreis gewonnen.
Die wunderbare Komödie kommt am 24. September endlich auch in die deutschen Kinos.
Mehr
"Am Ende ein Fest" ist eine wundervolle Komödie über das schwere Thema Sterbehilfe. Mit grandiosen Darstellern und überquellend vor Liebe erzählt der Film von Menschen im Altersheim, die Leben und Tod selbst in die Hand nehmen wollen.

Mehr zum Thema

Newsticker