HOME

Verfassungsrichter unterstreichen Grundrecht auf Selbsttötung

Karlsruhe - Mit dem Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe könnte der Gesetzgeber zu weit gegangen sein. Er könne das moralisch nachvollziehen, sagte der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, in der Verhandlung über Klagen von Schwerkranken, Ärzten und Suizidhelfern. Es gebe aber ein Grundrecht auf Selbsttötung, sagte er. Die Kläger wehren sich gegen den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch. Er stellt seit Ende 2015 die «geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung» unter Strafe. Es drohen bis zu drei Jahre Haft.

Bundesverfassungsgericht verhandelt weiter über Sterbehilfe

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Sterbehilfe-Verbot

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

Fragen und Antworten

Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

Sterbehilfe - Intensivstation

Paragraf 217

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Sterbehilfe-Verbot

Instagram-Fotos von Holly Warland

Plädoyer für Sterbehilfe

Holly zeigt online, wie eine Krankheit sie langsam zerstört. Jetzt will sie sterben.

NEON Logo
Zur aktiven Sterbehilfe in Belgien: Das Betäubungsmittel Natrium-Pentobarbital und ein Glas Wasser

Kommissionsbericht

Sie waren 9, 11 und 17 Jahre alt - Belgien erlaubte Sterbehilfe bei drei Minderjährigen

David Goodall bei seiner letzten Pressekonferenz

Das Ende einer langen Reise

David Goodall: Der lebensmüde 104-Jährige, der aus dem Leben schied und friedlich verschwand

Aktive Sterbehilfe

Der lebensmüde 104-Jährige, der aus dem Leben schied und friedlich verschwand

Ist des Lebens Müde: Der 104-jährige Wissenschaftler David Goodall

Aktive Sterbehilfe

Der lebensmüde 104-Jährige, der sich auf seinen Giftcocktail freut

Australier - Sterbehilfe - Schweiz

Australier David Goodall

104-jähriger Forscher will nicht mehr leben – und reist zum Sterben in die Schweiz

Der 104 Jahre alte David Goodall will nicht mehr leben

Australiens ältester Wissenschaftler zu Sterbehilfe in der Schweiz aufgebrochen

"Die Welt ist ein schöner Ort": Das Vermächtnis der Brittany Maynard

Krebskranke kämpfte für Sterbehilfe

Ihr Tod veränderte die Welt - das Vermächtnis der Brittany Maynard

Sterbehilfe

Strafbar oder nicht?

stern TV Logo

Twitter-Reaktionen

"Es lief der beste #Tatort des Jahres"

Tatort aus Luzern

"Tatort"-Check

Der Tod im Wasserglas

Von Carsten Heidböhmer
Tatort aus Luzern

Reaktionen auf den Sterbehilfe-"Tatort"

"Das Wort zum Sonntag bietet mehr Spannung"

Sterbehilfe

Erster Fall in Belgien

Todkrankes Kind erhält Sterbehilfe

Ein Mann hält die Hand einer gebrechlichen älteren Dame

Sterbehilfe-Weltkonferenz

Das schwere Ringen um den sanften Tod

Eine alte und eine junge Hand halten einander fest

Sterbehilfe

Wie das neue Gesetz Ärzte verunsichert

Von Laura Himmelreich
In der aktuellen Bundestagsdebatte wurde entschieden, inwieweit Menschen ein Recht auf Hilfe zur Selbsttötung haben.

Gesetz zu Sterbehilfe

Gut gemeint, schlecht gemacht

Von Laura Himmelreich
Der Bundestag hat ein Gesetz verabschiedet, das geschäftsmäßige Sterbehilfe verbietet

Nach heftiger Debatte

Bundestag verbietet geschäftsmäßige Sterbehilfe

Mit Mozarts Klarinettenkonzert will Haberl wegdämmern. Sie hat nicht Angst vor dem Sterben, sondern vor dem Danach.

Eine Frau kämpft um Sterbehilfe

"Mein letzter Lebenstag wird eine Befreiung sein"

Die Hand einer alten Person wird von einer jüngeren gehalten

Neues Gesetz zur Sterbehilfe

Verbot oder Duldung: Wie entscheidet sich der Bundestag?