HOME

Deutsche Kinocharts: Justin Timberlake erobert ersten Platz

Justin Timberlake hat es wieder geschafft: Sein neuer Film "Freunde mit gewissen Vorzügen" steht an der Spitze der deutschen Kinocharts und verdrängte damit eine andere Beziehungskomödie.

Hollywood gegen "Made in Germany": Die Beziehungskomödie "Freunde mit gewissen Vorzügen" hat Matthias Schweighöfers "What a man" von Platz eins der deutschen Kinocharts verdrängt. Die Hollywood-Romanze mit Justin Timberlake und Mila Kunis lockte am Startwochenende 240.000 Zuschauer in die Kinos.

Damit habe Popstar Timberlake nach "Bad Teacher" zum zweiten Mal in diesem Jahr die Spitze der Charts erobert, teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control am Montag in Baden-Baden mit. Schweighöfers Film fiel mit 193.000 verkauften Karten auf den dritten Platz zurück. Dazwischen behauptete sich das Remake "Die drei Musketiere" auf Platz zwei mit 199.000 Zuschauern.

Die deutschen Kino-Charts von Media Control wurden vom 8. bis 11. September in sämtlichen etwa 4700 Sälen Deutschlands ermittelt. Bei den Besucherzahlen handelt es sich um vorläufige Angaben.

vim/DPA / DPA