HOME

Golden Globe: Musical "Chicago" triumphiert

Das Musical "Chicago" räumte alles ab: Als bester Film in der Kategorie Musical und Komödie. Seine beiden Hauptdarsteller Richard Gere und Renee Zellweger wurden als beste Schauspieler ausgezeichnet.

Das Musical "Chicago" ist der große Gewinner der Golden-Globe-Verleihung: Als bester Film in der Kategorie Musical und Komödie, und seine beiden Hauptdarsteller Richard Gere und Renee Zellweger wurden als beste Schauspieler in dieser Kategorie ausgezeichnet.

Die Gewinner

Das Musical "Chicago" ist der große Gewinner der diesjährigen Golden-Globe-Verleihung: Bei der Gala am Sonntagabend in Beverly Hills erhielt das Werk den Preis als bester Film in der Kategorie Musical und Komödie, und seine beiden Hauptdarsteller Richard Gere und Renee Zellweger wurden als beste Schauspieler in dieser Kategorie ausgezeichnet. Sieger in der Sparte Drama ist der Film "The Hours", als beste Schauspieler wurden Jack Nicholson ("About Schmidt") und Nicole Kidman ("The Hours") geehrt.

Bester nicht-englischsprachiger Film wurde der spanische Beitrag "Talk to Her", der sich unter anderem gegen den deutschen Film "Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link durchsetzte.

Preise für die besten Nebenrollen erhielten Meryl Streep und Chris Cooper für ihre Auftritte in der Komödie "Adaptation". Als bester Filmregisseur wurde Altmeister Martin Scorsese ("Gangs of New York") geehrt.

Bei ihrer kurzen Ansprache dankte Zellweger ihrer Kollegin und Konkurrentin Catherine Zeta-Jones, die ebenfalls in dem Musical mitgespielt hatte und nominiert worden war. "Du bis eine Göttin", sagte Zellweger in Richtung Zeta-Jones.

Als beste Fernsehschauspielerin in der Kategorie Musical und Comedy-Serie erhielt Jennifer Aniston ("Friends") einen Golden Globe. Zur besten Nebendarstellerin in der Kategorie TV-Serie wurde Kim Cattral ("Sex and the City") gekürt.

Die Preise werden alljährlich von der Hollywood-Auslandspresse (HFPA) verliehen. Wie in jedem Jahr gilt die Verleihung der Golden Globes als Indikator für die Oscar-Auszeichnungen einen Monat später.