Schauspielerin "In Kreuzberg bin ich verwurzelt. Da ist wenig Stolz und viel Liebe" – Eine Radtour mit Jella Haase durch Westberlin

Porträt Jella Haase
Mit "Fack Ju Göhte" wurde sie berühmt, jetzt könnte Jella Haase zum international leuchtenden Schauspielstar werden
© Anna Rose
Sie war Chantal, sie gewann die Lola, und jetzt sammelt Schauspielerin Jella Haase Ruhm bei Netflix. Auf Radtour mit einem entspannten Star durch Westberlin.

Am Ende dieser wilden Tour wird die Schauspielerin behaupten, der stern-Reporter sei ein sagenhafter Rowdy und ungehobelter Verkehrsteilnehmer – was natürlich stark übertrieben ist. Aber alles der Reihe nach.

Mittagszeit in Berlin, die irre Hitze der vergangenen Tage hat glücklicherweise etwas nachgelassen. Jella Haase kommt in das Büro ihrer PR-Agentin gelaufen, einen ehemaligen italienischen Feinkostladen. Eben ist ein Kurier da gewesen und hat ein Paket der Deutschen Filmakademie geliefert. Der Inhalt wurde sehnlichst erwartet. Im Schneidersitz reißt Haase das Packpapier herunter und hält sie endlich wieder in Händen: ihre Lola.


Mehr zum Thema



Newsticker