VG-Wort Pixel

Skandal bei den Oscars 2022 Will Smith ohrfeigt Chris Rock: Was hinter dem Angriff steckt

Will Smith versetzt Chris Rock eine heftige Ohrfeige
Will Smith versetzt Chris Rock eine heftige Ohrfeige
© Robyn Beck / AFP
Schock-Moment bei der Oscarverleihung 2022: Will Smith lief auf die Bühne und ohrfeigte Chris Rock, nachdem dieser sich über Smiths Frau lustig gemacht hatte. Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden aneinander geraten.

Im ersten Augenblick wusste niemand, ob das, was gerade auf der Oscar-Bühne passiert war nun zum Ablauf gehörte oder nicht: Fast schon betont langsam war Will Smith auf die Oscar-Bühne gelaufen und hatte dem Comedian Chris Rock eine Ohrfeige verpasst. Hollywoodstars wie Nicole Kidman im Publikum reagierten geschockt auf den Vorfall. Spätestens als Smith zurück auf seinem Platz sichtlich emotional Beschimpfungen in Richtung Rock schrie, war klar: die Oscars 2022 haben ihren Skandal. Doch was steckte hinter dem Angriff?

Eigentlich sollte Chris Rock gerade den Oscar für den besten Dokumentarfilm verleihen. Der Komiker nutzte seinen Auftritt jedoch auch für einen fiesen Spruch in Richtung Jada Pinkett Smith, der Ehefrau von Will Smith. "G.I. Jane 2 – ich kann es nicht abwarten, das zu sehen," sagte er und spielte damit auf den Film "G.I. Jane" an, für den sich Demi Moore den Kopf rasierte. Pinkett-Smith leidet aufgrund einer Autoimmunkrankheit unter Haarausfall und trägt ihre Haare deshalb raspelkurz. 

Dass Smith, der zunächst noch über den Scherz zu lachen schien, sich davon so provozieren ließ, liegt vermutlich an der schwelenden Feindschaft zwischen ihm und Chris Rock. Schon 2016 hatte sich Rock ebenfalls bei der Oscarverleihung über das Ehepaar Smith lustig gemacht. Damals hatte Jada Pinkett-Smith erzählt, sie würde die Oscars aufgrund mangelnder Diversität der Academy boykottieren, nachdem Will Smith keine Nominierung für den Film "Concussion" bekam. "Jada ist sauer, sagt, sie kommt nicht. Aber wenn Jada die Ocsars boykottiert ist das so, als würde ich die Höschen von Rihanna boykottieren: Ich war gar nicht dorthin eingeladen", scherzte Rock damals. Auch in den sozialen Netzwerken geraten Rock und Smith immer mal wieder aneinander.

Will Smith entschuldigte sich später - jedoch nicht bei Chris Rock

Dass Smith mit Gewalt reagierte, schien jedoch auch Rock zu überraschen. "Alter, es war ein G.I.- Jane-Scherz", sagte er, während Smith laut fluchte und schrie "Lass den Namen meiner Frau aus deinem verdammten Mund!" In den USA wurde die Szene mit einem Piepton zensiert. Die Academy hat mittlerweile bestätigt, dass der Angriff nicht geplant war. Fotos zeigen, wie die Schauspieler Bradley Cooper, Denzel Washington und Tyler Perry in der Werbepause auf Smith einredeten, auch Smiths Publizistin nahm sich den Schauspieler hinterher offenbar zur Brust. 

Als Smith später erneut auf die Bühne trat - dieses Mal, um den Oscar als bester Hauptdarsteller entgegen zu nehmen, - entschuldigte er sich bei der Academy und den anderen Nominierten. Nicht jedoch bei Chris Rock. Beide haben sich bisher nicht weiter zu dem Vorfall geäußert.

Skandal bei den Oscars 2022: Will Smith ohrfeigt Chris Rock: Was hinter dem Angriff steckt

Sehen Sie im Video: Will Smith "rächt" seine Frau – und bricht bei Oscars-Dankesrede in Tränen aus.

sst

Mehr zum Thema



Newsticker