HOME

Episode VIII: So heißt der neue "Star Wars"-Film

Im Dezember kommt der achte Teil der "Star Wars"-Saga in die Kinos. Jetzt wurde der Titel des Films bekannt gegeben. Daneben sickerte eine interessante Personalie durch.

Star Wars: The Last Jedi

"Star Wars: The Last Jedi" kommt im Dezember in die Kinos

Viele Filmfans warten schon ungeduldig auf den 14. Dezember. Dann soll der achte Teil von George Lucas' " "-Saga in die Kinos kommen. Jetzt wurde bekannt, wie der Film heißen soll: "Star Wars: The Last Jedi" ("Der letzte Jedi") ist der Titel des neue Weltraumabenteuers. Die ursprünglich für Mai 2018 geplante Episode VIII kommt aufgrund des gewaltigen Erfolgs des siebten Teils früher in die Kinos: Die Ausstrahlung von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" wurde um ein halbes Jahr vorgezogen.

Episode VII lief im Dezember 2015 in den Kinos und erzielte einen weltweiten Umsatz von mehr als zwei Milliarden Dollar. Nur drei Filme haben diese Marke geknackt - neben "Das Erwachen der Macht" waren das "Avatar" und "Titanic". Der Film endete damit, dass sich die weibliche Hauptfigur Rey (Daisy Ridley) aufmacht, den letzten Jedi zu suchen: Luke Skywalker. In der letzten Szene findet sie ihn und bietet ihm ihr Lichtschwert an. Dem Titel des achten Teils zu urteilen, wird Skywalker in dem neuen Film eine große Rolle spielen.

Die Vorgeschichte der "Star Wars"-Saga

Auch bezüglich eines anderen Films aus Ideenwelt gibt es Neuigkeiten. Neben den klassischen "Star Wars"-Filmen produziert Disney seit vergangenem Jahr auch eine sogenannte Anthology-Reihe. Filme aus dem "Star Wars"-Universum, die Einzelfiguren oder bestimmte Episoden näher beleuchten. Im Dezember 2016 feierte mit "Rogue One" das erste Anthology-Werk Premiere. Erzählt wird darin eine Geschichte, die sich unmittelbar vor Episode IV zugetragen hat. Der Film zeigt, wie die Rebellen die Pläne für den Todesstern erbeutet haben, den Luke Skywalker zerstören wird.

Im Mai 2018 soll ein Film über die Vorgeschichte des Rebellenkämpfers Han Solo in die Kinos kommen. Hier ist inzwischen eine wichtige Personalie bekannt geworden: Woody Harrelson soll dessen Mentor spielen. In den "Star Wars"-Filmen wird Han Solo von Harrison Ford verkörpert, in dem neuen Film wird er von Alden Ehrenreich dargestellt.


che
Themen in diesem Artikel
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo