VG-Wort Pixel

Film-Marathon Traumjob für Harry-Potter-Fans: Alle Filme am Stück schauen und dafür bezahlt werden

Daniel Radcliffe im Film "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"
Daniel Radcliffe im Film "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"
© Warner
Für echte Harry-Potter-Fans dürfte diese Herausforderung eher ein Spaß werden: Eine Organisation sucht Kandidaten, die alle Filme schauen und darüber auf Social Media schreiben. Der Job ist sogar sehr gut bezahlt.

Harry-Potter-Fans aufgepasst – auf Liebhaber der Filmreihe wartet jetzt ein echter Traumjob! Beinahe klingt es zu schön, um wahr zu sein: Die Bildungsorganisation EdSmart sucht bis zu fünf Leute, die sich alle acht Harry-Potter-Filme von Anfang bis Ende anschauen plus die beiden "Phantastische Tierwesen ..."-Streifen, die die Vorgeschichte zur Harry-Potter-Geschichte bilden.

Während des Film-Marathons sollen die Personen dann live in den sozialen Netzwerken darüber berichten. Im Gegenzug bietet EdSmart 1000 US-Dollar – was nach einem guten Deal klingt. Damit will die Organisation, die sich für digitale Lösungen im Bildungssektor einsetzt, den Fans des Zauberers die Zeit während des Corona-Lockdowns etwas einfacher machen. 

Harry-Potter-Marathon: Viele Follower auf Social Media helfen

Ansprüche gibt es aber auch. Mitbringen müssen die Kandidaten zunächst einmal einiges an Kondition. Insgesamt warten zehn Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 25 Stunden und sechs Minuten. Damit kämen die Ausgewählten auf einen Stundenlohn von etwa 41,50 Dollar. Gesucht wird nach einer "aktiven Social-Media-Persönlichkeit". Viele Follower in den einschlägigen Netzwerken sind also ein eindeutiger Vorteil im Bewerbungsprozess.

Auf den Social-Media-Plattformen sollen die Potter-Fans dann ihre Eindrücke zu den Filmen teilen und sich mit anderen Usern dazu austauschen. Am Ende des Marathons soll man eine Rangliste der Filme aufstellen. Zuvor aber muss die Jury davon überzeugt werden, dass es sich wirklich um einen der größten Harry-Potter-Fans überhaupt handelt – die Konkurrenz dürfte angesichts der Konditionen wohl nicht gering sein.

Neben der finanziellen Entlohnung lockt auch ein Harry-Potter-Survival-Kit sowie sämtliche Filme auf Blu-Ray für die eigene Sammlung. Bewerben kann man sich noch bis zum 15. Mai. Das gilt allerdings – und hier kommt dann doch noch der Haken für alle deutschen Harry-Potter-Fans – lediglich für Kandidaten mit Wohnsitz in den USA.

Quelle:EdSmart

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker