HOME

"Zu 95 Prozent sicher": Spice Girls sollen zum Olympia-Abschluss singen

Einmalige Wiedervereinigung: Angeblich sollen die Spice Girls bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London auftreten. Doch ein Bandmitglied zögert noch.

Gute Nachrichten für alle Fans der #link;www.stern.de/kultur/musik/spice-girls-90279646t.html;Spice Girls#: Der Auftritt von Victoria Beckham, Geri Halliwell, #link;www.stern.de/kultur/musik/emma-bunton-90303644t.html;Emma Bunton#, Melanie Brown und Melanie Chisholm bei den Olympischen Spielen in London soll zu "95 Prozent" sicher sein. Während die Gruppe seit 2008 nicht mehr auf der Bühne stand, könnten sie sich bei der Veranstaltung am 12. August nun unter Stars wie George Michael, Take That und Jessie J mischen, die ihren musikalischen Beitrag zu dem Event leisten.

In diesem Zusammenhang gesteht Victoria Beckham, dass sie gern wieder mit der Gruppe auf die Bühne treten würde. "Ich bin so voll Achtung vor meiner Vergangenheit und ich liebe die anderen Mädchen. Wir haben ein paar tolle Fans. Wer weiß, vielleicht machen wir eines Tages etwas Anderes mit den Spice Girls. Ich fände nichts toller", schwärmt die 38-Jährige in der Radiosendung "John Murray Show". "Ich bin mir im Hinblick auf eine Comeback-Tour nicht sicher, aber ich fand es toll, wieder mit den Mädchen zusammen zu sein."

Wenn ihre Kolleginnen also dazu bereit wären, sich wieder zusammen zu finden, hätte auch Beckham nach eigenen Angaben nichts dagegen. Im Hinblick auf das bevorstehende sportliche Highlight fügt sie hinzu: "Wir sind so stolz, Engländer zu sein und wir sind sehr aufgeregt, was die Olympischen Spiele angeht."

Währenddessen weiß ein Insider zu berichten, dass die Spice Girls bereits vor einiger Zeit um einen Auftritt bei Olympia gebeten wurden. "Man sprach die Mädchen vor zwei Jahren für die Spiele an. Es war immer denkbar", eröffnet der Insider dem 'Daily Mirror'. "Die Gespräche sind wieder in vollem Gange und die ausschlaggebende Entscheidung liegt bei Mel C. Jeder hofft darauf, dass sie zustimmt, aufzutreten."

jat/Bang
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(