HOME

Stern Logo Olympia

Schwimm-WM

Wettbewerbe in Gwangju

Sportler kämpfen bei Schwimm-WM um Olympia-Tickets

Der Kampf um die Medaillen ist bei der Schwimm-WM eröffnet - und auch der um Startplätze für die Olympischen Spiele. Aber nicht in allen Disziplinen können Tokio-Tickets gebucht werden.

Patrick Hausding

Titelkämpfe in Gwangju

Die WM-Aussichten der deutschen Schwimmer

WM-Start

Nächster Neustart

Schwimm-WM: Olympia-Schwung oder neue Tristesse?

WM-Maskottchen

Wettbewerbe in Südkorea

Aufschwung oder neuer Frust? Deutsche Schwimmer vor WM-Start

WM-Finale

Beachvolleyball in Hamburg

WM-Titel und Olympia-Ticket locken für Thole/Wickler

Achtelfinale verpasst

Beachvolleyball-WM

Ehlers/Flüggen verpassen WM-Achtelfinale

Bundestrainerin

Bundestrainerin

Voss-Tecklenburg: «Diese Mannschaft hat eine Zukunft»

Timo Boll

Europaspiele in Minsk

Tischtennis-Ass Boll gelingt Olympia-Qualifikation

Europaspiele

Europaspiele

Minsk macht auf Olympia: Lukaschenkos Leistungsschau

Lukas Klostermann

U21-EM

Klostermann hofft auf zweite Olympia-Teilnahme

Maskottchen

«Sportgroßereignis»

Das muss man über die Europaspiele in Minsk wissen

DEB Eishockey-WM 2019

Slowakei

So sehen Sie die Eishockey-WM 2019 im TV und Livestream

Schauspieler Axel Milberg spricht über seine Kindheit und seinen Roman
stern-Gespräch

"Tatort"-Darsteller

Axel Milberg über seine Kindheit in Kiel und seinen Roman "Düsternbrook"

Clint Eastwood nimmt wieder auf dem Regie-Stuhl Platz

Clint Eastwood

Er verfilmt Olympia-Anschlag von Atlanta

Rammstein

Die Kunst der Provokation

Porno, Kannibalismus und Leni Riefenstahl: Die größten Rammstein-Skandale

NEON Logo
Dirk Nowitzki

Legende auf Abschiedstour

20 Jahre in der NBA: Darum ist Dirk Nowitzki der größte deutsche Sportler

NEON Logo
"Verliebt in Valerie": Florian (Sebastian Zimmler) möchte Valerie (Mina Tander) helfen

Vorschau

TV-Tipps am Samstag

Zwei olympische Medaillen hat sie schon, nun will sich Bobfahrerin Sandra Kiriasis im Dschungel beweisen

Dschungelcamp 2019

Nicht nur im Eiskanal auf Kollisionskurs: Das müssen Sie über Sandra Kiriasis wissen

Die Queen mit Gastgeschenk

Schimmel "PH Keston"

Das Lieblingspferd von Queen Elizabeth ist tot

Das "Know!"-Brettspiel funktioniert mit dem Google Assistant

Besser als Trivial Pursuit

Das Ende der Langeweile: Dieses Brettspiel bleibt immer aktuell

NEON Logo
Eine Straße in Peking

Lustige Sprach-Fails

Für Olympia 2022: China will Hinweisschilder besser übersetzen lassen

Kleiner Skandal im Eiskunstlauf: Jelisaweta Tuktamyschewa legte einen Striptease hin 

Grand-Prix-Finale in Kanada

Zickenkrieg der russischen Diven: Das große Drama kehrt in den Eiskunstlauf zurück

Von Ellen Ivits
Nordkorea: Die koreanischen Staatsoberhäupter Moon und Kim Jong-Un

Annäherung

Nord- und Südkorea planen gemeinsame Bewerbung für Olympische Spiele 2032

Black Power Protest bei Olympia

Black-Power-Faust

Dieser Protest gegen Rassismus ging vor 50 Jahren um die Welt – und ist aktueller denn je

NEON Logo

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(