HOME

Black-Sabbath-Album "13": Texte entstanden in Nacht-und-Nebel-Aktion

Wofür andere Musiker Monate oder Jahre benötigen, braucht Black Sabbath nur eine Nacht. Bassist Geezer Butler schrieb einen Großteil der Songtexte vom Album "13" am Abend vor der Studioaufnahme.

Während der Sound vom neuen Black-Sabbath-Album "13" schon recht früh fertig komponiert war, wurde der passende Text in einer ziemlichen Nacht-und-Nebel-Aktion geschrieben. Wie Bassist Geezer Butler der australischen Musikseite "FasterLouder" berichtet, habe er die Texte unter enormem Zeitdruck schreiben müssen. "Bei diesem Album musste ich den Text buchstäblich am Abend bevor Ozzy (Osbourne) sie im Studio einsingen sollte schreiben", sagte Butler. Probleme hätte ihm das allerdings keine bereitet. "Ich arbeite unter Druck besser". Nur für die Auswahl der Themen habe er ein wenig Zeit gebraucht. "Wenn ich erst einmal herausgefunden habe, worüber ich schreiben will, macht es die Sache um einiges einfacher", sagte der 63-Jährige.

Beim kreativen Schaffensprozess seien alle drei Musiker, Geezer Butler, Ozzy Osbourne und Tony Iommi, übrigens vollkommen auf sich gestellt gewesen. "Bei früheren Alben waren wir mit Drogen vollgetankt. Aber bei diesem waren wir völlig nüchtern", erzählte Butler. Ihr Produzent habe ihnen allerdings dabei geholfen, den Fokus nicht zu verlieren.

"13" ist das erste Black-Sabbath-Album nach 35-jähriger Schaffenspause. In Deutschland ist es seit diesem Freitag im Handel erhältlich.

kgi/Bang
Themen in diesem Artikel