HOME

Stern Logo Eurovision Song Contest

Triumph: Nicole brachte Deutschland den einzigen Sieg

Ihre Musik-Karriere begann mit einem Flop, doch dann kam gleich ein Riesentriumph: Vor 22 Jahren siegte die Sängerin Nicole mit "Ein bisschen Frieden" für Deutschland.

Vor knapp 22 Jahren, am 24. April 1982, errang Sängerin Nicole mit ihrem Lied "Ein bisschen Frieden" den ersten und bisher einzigen Sieg für Deutschland im Grand Prix d' Eurovision. 600 Millionen Menschen erlebten damals in ganz Europa vor dem Fernseher mit, wie sich die 17 Jahre alte Schülerin, im glitzernden Pünktchenkleid mit weißer Gitarre auf dem Schoß, ganz nach oben aufs Treppchen sang. Was kaum noch einer weiß: Im Jahr zuvor war Nicole mit ihrem Song "Flieg' nicht so hoch, mein kleiner Freund" in der deutschen Vorausscheidung auf Platz 13 hängen geblieben.

In Harrogate passte alles

Seitdem sitzt sie beim Grand Prix daheim im Saarland vor ihrem Fernseher und drückt den Startenden die Daumen: "Ich weiß ja, wie das ist: Man kann plötzlich den Text vergessen oder auf der Bühne ausrutschen. Aber damals in Harrogate hat für mich alles gepasst".

Friedenslied in Kriegszeiten

Es war die Zeit des Falkland-Krieges, als "Ein bisschen Frieden" 1982 gewann. Produzent bei Nicole wie bei vielen anderen: Ralph Siegel. Die neu besaitete weiße Gitarre von einst und das Harrogate-Siegerkleid hütet Nicole im Bungalow ihrer saarländischen Heimatgemeinde Neunkirchen/Nahe immer noch wie einen Schatz. Doch inzwischen sind für viele Hits ihrer späteren Laufbahn zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs sowie elf Goldene Stimmgabeln dazugekommen.

Repertoirewechsel

Neben "Ein bisschen Frieden", das alleine in Europa 4,5 Millionen Mal verkauft und danach noch in Japan und Korea illegal kopiert wurde, war Nicole später vor allem mit moderneren Titeln wie "Mit dir vielleicht", "Und außerdem" oder auch "Ein leises Lied" erfolgreich. Auf ihren Tourneen bespielt sie auch die große Hallen - wie z.B. den Berliner Friedrichstadtpalast.

Skandalfreies Leben

Eine Enttäuschung war für Nicole das 1994 gemeinsam mit der deutschen Fußballnationalmannschaft zur WM aufgenommene Lied "It's Just A Game". "Das Lied war tot, als die Spieler ausgeschieden waren", sagt die Sängerin. Sie selbst mag von ihren Liedern "Ohne Dich Leben" am meisten - ist aber seit vielen Jahren mit ihrem Mann, dem Kraftfahrzeug-Sachverständigen Winfried Seibert, verheiratet.

Beide haben zwei Töchter zusammen: Die eine, Joelle, ist 4 Jahre alt. Die andere, Marie-Claire, 17 - so alt wie einst Nicole bei ihrem Grand-Prix-Sieg: "Aber sie ist ein anderes Naturell als ich", sagt Nicole: "Sie hat bisher nur einmal gesungen, beim Geburtstag ihres Vaters." Und selbst noch einmal antreten beim Grand Prix möchte die Sängerin auch nicht mehr: "Das Risiko zu verlieren ist größer als das, nochmals zu gewinnen."

Themen in diesem Artikel