HOME

HERBERT GRÖNEMEYER: Das musikalische Comeback des Jahres

Seinem Hit »Mensch« konnte in diesem Herbst niemand entgehen. Auch sonst liefen die Geschäfte für Herbert Grönemeyer in den vergangenen Monaten glänzend. Mit »Herbie« ist wieder zu rechnen.

Eindrucksvoller kann man sich wohl kaum zurückmelden: Über eine Million verkaufter Exemplare seines Albums »Mensch«, Dauerpräsenz im Radio und auf den Musikkanälen, ausverkaufte Konzerthallen allerorten. Herbert Grönemeyer ist zweifellos das musikalische Comeback des Jahres gelungen. Und das, obwohl sich der Sänger nach dem Tod seiner Frau Anna vor vier Jahren völlig zurückgezogen hatte.

Tournee vor ausverkauften Hallen

Nun steht er also wieder im Rampenlicht und scheint es ganz offensichtlich zu genießen. Nach seiner noch laufenden Hallen-Tournee, zu der etwa eine halbe Million Menschen erwartet werden, plant der Wahl-Londoner für den nächsten Sommer rund 20 Open-Air-Konzerte zu geben.

Echo-Preisträger 2003

Obwohl das Geschäftsjahr noch läuft, steht Grönemeyer zudem bereits jetzt als Preisträger für den Echo 2003 fest. Seine Alben-Verkäufe sind so immens, dass er bis zum Jahresende wohl kaum noch einzuholen sein wird. Damit hat er sogar seinen Erzrivalen Marius Müller-Westernhagen in den Schatten gestellt.