VG-Wort Pixel

Gangster-Rapper Nach Festnahme in Berlin – Fler veröffentlicht umfassendes Video-Statement

Fler nimmt Stellung zu seinem Ausraster gegenüber der Berliner Polizei.


Als der Rapper, der mit bürgerlichen Namen Patrick Losensky heißt, am Sonntag von einer Streife kontrolliert wird, eskaliert die Situation.


Ausschnitt 8 Sek


In einem Live-Video auf Instagram versucht der 37-Jährige, sein Verhalten zu erklären:


O-Ton 1:20 : Meine normale Art ist es nicht Polizisten zu beleidigen. Ich habe nichts gegen die Polizei. Ich respektiere die Polizei.
 
o-Ton 1:59: Ich möchte nicht, dass man mich in so eine Fraktion einordnet. Ich hab eine große Fresse, aber dafür zahl ich auch meine Strafen. Ich bin kein Schwerkrimineller, der Leute unterdrückt.


Dabei ist es Fler wichtig darauf hinzuweisen, warum er von der Polizei angehalten wurde:


O-Ton 2:30 Ich werde jede Woche einmal angehalten. Die warten auf mich. Wenn es nicht der Führerschein ist, ist es etwas anderes.

Der Rapper fühlt sich seit Jahren von den Behörden und der Polizei schikaniert:


O-Ton 2:50: Schikane. Es hat 2 ½ Jahre gedauert, dass ich meine MPU machen konnte. Die Stelle hat mich nicht zugelassen. Sachbearbeiterin will noch mal prüfen. 4:10 Darf Führerschein abholen. Trotz bestandener MPU keinen Führerschein ausgehändigt bekommen. Trotzdem gefahren. Polizei zieht ihn raus.




Dass er eine gültige Fahrerlaubnis besitze, den Führerschein allerdings noch nicht bei der Behörde abgeholt hat, beweist der Rapper mit der Veröffentlichung dieses offiziellen Schreibens.  


Gegen die beiden Beamten aus der Kontrolle will Fler laut eigener Aussage rechtlich vorgehen.


O-Ton 8:40: Meinen höchsten Respekt für die Polizei. Die zwei Kandidaten sind aber Fanboys.


Auch die betroffenen Polizisten leiten rechtliche Schritte ein und klagen den Rapper nun wegen Beamtenbeleidigung an.




Die Berliner Polizei äußerte sich mit diesem Statement zu dem Vorfall.


...


Fler hatte sich bei der Kontrolle geweigert, seine Fahrerlaubnis vorzuzeigen und wurde daraufhin kurzzeitig festgenommen.


Autofahrer müssen den Führerschein auf Verlangen der Polizei vorzeigen.


Wer dies nicht kann, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss eine Strafe von 10 Euro bezahlen.
Mehr
Rapper Fler nimmt Stellung zu seinem Ausraster gegenüber der Berliner Polizei. In einem Live-Video auf Instagram versucht der 37-Jährige, sein Verhalten zu erklären.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker