Neuauflage Beatles-Album "Let It Be" erscheint in Originalfassung

Unter dem Titel "Let It Be...Naked" soll das letzte Studio-Album der Beatles aus dem Jahr 1970 in der ursprünglich geplanten Form veröffentlicht werden.

Das berühmte Beatles-Album "Let It Be" kommt im November in einer "originalgetreuen" Neuauflage auf den Markt. Dies teilte die Plattenfirma EMI mit. Die Songs sollen unter dem Titel "Let It Be...Naked" so zu hören sein, wie Paul McCartney sie ursprünglich geplant hatte. "Es ist der reine Sound der Beatles", hieß es in einer Pressemitteilung.

"Klingt wie damals"

Auch McCartney ist offenbar begeistert: "Es klingt alles genauso, wie es damals im Aufnahmestudio auch klang. Man kann sich direkt wieder hinein versetzen", sagte er über das Album.

Zwei Titel fehlen

Dank der digitalen Technologie der Abbey Road Studios ist es nach Angaben der Plattenfirma gelungen, die bis jetzt noch nicht veröffentlichten Original-Aufnahmen in ihrer Urfassung wieder herzustellen. Das neue Album enthält größtenteils dieselben Titel. Unter anderem sind "Let It Be", "The Long And Winding Road" und "Get Back" zu hören. Zwei Titel, "Dig It" und "Maggie Mae", wurden gestrichen.

Phil Spector bearbeitete das Material

Die meisten Songs des überarbeiteten Albums waren 1969 aufgenommen worden. Sie sollten damals unter der Bezeichnung "Get Back" auf den Markt kommen und die Rückkehr der Beatles zu ihren musikalischen Wurzeln als Rock'n'Roll-Band betonen. Doch als die Gruppe sich ein Jahr später trennte, konnte das ursprünglich geplante Album nicht veröffentlicht werden. Der Produzent Phil Spector nahm sich schließlich des Materials an und unterlegte die Songs mit Streicherarrangements und Chören - sehr zum Leidwesen Paul McCartneys.

DPA

Mehr zum Thema

Newsticker