HOME

Neues von Steve Martin: Unterwegs mit Banjo und Edie Brickell

Der hierzulande vor allem als Schauspieler bekannte Steve Martin verdingt sich auch als Musiker. Für seine neue Platte wurde der Banjo-spielende Martin von Folk-Sängerin Edie Brickell unterstützt.

Der Schauspieler, Komiker und Musiker Steve Martin hat sich für ein neues Album mit der Sängerin Edie Brickell zusammengetan. Wie die beiden in einem Statement verkünden, erscheint im April ihre gemeinsame Platte "Love Has Come For You". Während Brickell den Gesangspart übernimmt, spielt Martin auf dem Banjo. Edie Brickell, 46, ist die Ehefrau von Paul Simon, einem Teil des Musikerduos "Simon & Garfunkel".

Der 67-jährige Entertainer Steve Martin wurde durch zahlreiche Filme in den 1990er Jahren bekannt und hat 2001 und 2003 die Oscar-Verleihung moderiert. Auch als Autor und als Musiker konnte sich Martin einen Namen machen. Was seine Vorliebe für Musik betrifft, so ist seine Begeisterung für das Banjo ungebrochen: "Das Banjo kann so atmosphärisch sein, wenn man sparsam mit ihm umgeht, und das hatte ich im Hinterkopf, als wir [das Album] schrieben. Es ist die Art, auf die ich das Banjo spielen und hören wollte." Auch Brickell hat eine Schwäche für das Zupfinstrument, wie sie verrät. "Ich habe mich in die Banjoklänge verliebt, weil sie beim ersten Hören Bilder und Geschichten hervorriefen, die zu mir passten", schwärmt die Songwriterin.

Auf "Love Has Come For You" werden Songtitel wie "When You Get to Asheville", "Remember Me This Way" und "Fighter" zu hören sein. Produziert wurde das Werk von Peter Asher, der in der Vergangenheit schon mit Elvis Costello und Linda Ronstadt zusammenarbeitete. Auf Tour wollen Martin und Brickell ebenfalls gehen, bislang sind allerdings noch keine Daten bekannt.

juho/Bang
Themen in diesem Artikel