HOME

Titelsong zum Bond-Film "Skyfall": Adele singt im Dienste ihrer Majestät

Ab 1. November heißt es auf deutschen Kinoleinwänden wieder "geschüttelt, nicht gerührt". Das Titellied zum neuen James Bond kommt dabei von der Londoner Popsängerin Adele.

Die britische Sängerin Adele liefert den Titelsong für den neuesten 007-Streifen von Regisseur Sam Mendes. Das Lied ist damit der erste Song seit der Veröffentlichung ihres Erfolgsalbums "21" aus dem Jahr 2011. Bereits vor einem Jahr deutete Adele die Zusammenarbeit an und verriet BBC-Moderator Jonathan Ross: "Ich werde im November zurück ins Studio gehen, Daumen drücken. Eigentlich ist es ein Titelsong, den ich machen muss." Die Gerüchteküche brodelte, als sie daraufhin mit Produzent Paul Epworth in den Abbey Road Studios gesichtet wurde - zur gleichen Zeit, als am Soundtrack des neuen James Bond-Films gearbeitet wurde.

Damit tritt die achtfache Grammy-Gewinnerin in die Fußstapfen von Musikgrößen wie Paul McCartney, Tina Turner und Madonna, die alle bereits einen Titelsong für die Filmreihe zum Besten gaben. Das Lied der 24-Jährigen Britin wird genauso wie der Film "Skyfall" heißen. Die Hauptrolle im mittlerweile 23. Bond-Film spielt Daniel Craig, der zum dritten Mal den wohl berühmtesten Geheimagenten der Welt mimt. Ab 1. November ist er auf deutschen Kinoleinwänden zu sehen, unter anderem mit Judi Dench, Javier Bardem und Ralph Fiennes.

Für Adele dürfte es nach dem Bond-Song erstmal eine musikalische Schaffenspause geben. Sie hatte Ende Juni auf ihrer Website bekannt gegeben, dass sie ein Kind erwarte.

juho/Bang