HOME

Mobile Player: Als die Musik laufen lernte: Vor 40 Jahren kam der erste Walkman auf den Markt

Musik hören - das ging lange Zeit nur in geschlossenen Räumen. Bis zum Juli 1979. Damals brachte Sony den ersten Walkman auf den Markt.

Walkman, MP3-Player, iPod und Co. - die Geschichte der tragbaren Musik

Als Sony 1979 Jahren den ersten Walkman vorstellte, änderte sich die Welt von Musikliebhabern von einem Tag auf den anderen. Mit einem Mal waren sie von den Fesseln befreit, nur zu Hause oder beim Autofahren ihren Lieblingsinterpreten lauschen zu müssen.

Auch den ersten Discman brachten die Japaner 1984 auf den Markt und schließlich, als weiteres innovatives portables Abspielgerät den MiniDisc-Player mit den zugehörigen MDs, die der Nachfolger der Kassette sein sollten. Beim breiten Publikum durchsetzen konnten sich Gerät und Speichermedium allerdings nicht.

Walkman längst vom Handy abgelöst

Ein Grund dafür war auch das MP3-Format, das mit dem Erscheinen des ersten MP3 Players 1998 seinen Siegeszug um die Welt begann. Ein Zug, der mit dem ersten iPod Höchstgeschwindigkeit aufnahm.

Das Format ist uns bis heute erhalten geblieben, die Player sind allerdings schon fast wieder Geschichte, wie eine Statista-Grafik zeigt. Wer heute unterwegs Musik hört, benutzt dafür in aller Regel sein Smartphone - ebenfalls eine Technologie, der Apple zum Durchbruch verholfen hat.

Statista/dho
Themen in diesem Artikel